1. Düsseldorf

Die Feuerwehr Düsseldorf nahm 2000 Schutzmasken entgegen

Corona-Krise : Feuerwehr Düsseldorf erhält Schutzmasken

Der weltweit führende Hersteller von Textil- und Aluminiumprodukten spendet rund 2.000 Schutzmasken an die Düsseldorfer Feuerwehr.

Die Feuerwehr Düsseldorf nahm in der vergangenen Woche eine großzügige Spende an Schutzmasken entgegen. Die Shandong Weiqiao Venture Group spendete rund 2.000 Schutzmasken an die Feuerwehr Düsseldorf.

Durch die Spende können die Lagerbestände aufgefüllt werden - und die Feuerwehr Düsseldorf ist weiter gut für die wachsenden Aufgaben während der Coronavirus Pandemie gerüstet. Die Shandong Weiqiao Venture Group ist weltweitführende Hersteller von Textil- und Aluminiumprodukten und seit Februar 2020 mit seiner Tochtergesellschaft in Düsseldorf ansässig. Durch die Wirtschaftsförderung Düsseldorf wurden die chinesischen Unternehmen sehr eng bei der Ansiedlung in der Landeshauptstadt betreut.

Dank dieser Verbindung konnte auch der Kontakt zum Krisenstab hergestellt werden. Das aus der Provinz Shandong im Osten Chinas stammende Unternehmen überreichte am 19. März die Schutzmasken an die Feuerwehr Düsseldorf. Deren Chef David von der Lieth übernahm die Spende und begrüßt das soziale Engagement des Unternehmens. „In Zeiten dieser großen Herausforderungen freut es mich sehr, dass wir unseren Vorrat an Schutzmasken weiter ausbauen können", so von der Lieth. Mit der Spende wurden die bereits seit Anfang des Jahres aufgestockten Lagerbestände der Feuerwehr Düsseldorf nun noch einmal ergänzt.