Aquazoo: Haie warten noch auf Paten

Brillenpinguin Viktor erhielt jetzt im Aquazoo Löbbecke Museum eine Patin: die Tochter von Oberbürgermeister Thomas Geisel. Charlotte Geisel erhielt im Gegenzug eine persönliche Urkunde, wird namentlich an der Patenschaftswand im Institut aufgeführt und zum alljährlich stattfindenden Patentag eingeladen.Gleichzeitig war die Bekanntgabe der Patenschaft von Viktor für den Direktor des Aquazoos, Dr. Jochen Reiter, der Startschuss für die Vermittlung aller weiteren verfügbaren Tiere, Pflanzen und Ausstellungsstücke.

Reiter hat das Patenschafts-System ausgeweitet, "denn hier können wir unser Alleinstellungsmerkmal - Zoo und Naturkundemuseum in einem zu sein - ausspielen und auf diese Weise mehr Interesse für das Institut und seine Aufgaben wecken".

Paten zeigen mit der Übernahme einer Patenschaft ihre Verbundenheit mit dem Aquazoo Löbbecke Museum und unterstützen das Institut nachhaltig. Denn die Gelder fließen direkt in die Pflege von Tier, Pflanze und den Unterhalt der umfangreichen Sammlungsbestände.

Da Tiere verständlicherweise am meisten emotionalisieren, hat nach den Medienberichten über Viktor ein regelrechter Ansturm auf Tierpatenschaften eingesetzt. Angelika Hofer, Patenbeauftragte des Aquazoo Löbbecke Museum: "Schon kurz bevor unser neues Pantherchamäleon diese Woche ins Institut kam, war es bereits verpatet!"

Dessen Patin Maren Mischke ist begeistert: "Ich habe den Aufruf am Freitag zufällig beim städtischen Twitter-Account gesehen und spontan zu meinem Mann gesagt: Das möchte ich gerne machen! Dann haben wir uns ein Tier ausgesucht und direkt eine Mail geschrieben."

Und so sind neben dem Pantherchamäleon bereits Gundis, Seepferdchen, Rüsselspringer, Stechrochen, Brillenpinguine und Doktorfische "unter der Haube". Eine Tierarztpraxis hat sich passenderweise einen Doktorfisch und eine Seenadel als Patentiere ausgesucht.

Ein Pinguin-Fan, der schon viele Reisen in Lebensräume der Meeresvögel gemacht hat, bekommt nun "seinen" Patenpinguin geschenkt. Begeisterte Taucher übernehmen die Patenschaft für zwei Kuhls-Stechrochen, da diese sie an ihre Tauchreisen erinnern.

Wer auf die Online-Listen schaut, erkennt sofort, welche Tierarten bereits vergeben sind, denn diese werden rot markiert. Und nicht vergessen, auf die Listen für Pflanzen und Exponate zu klicken!

Kontakt Patenbeauftragte Aquazoo Löbbecke Museum: Angelika Hofer, Telefon 0211.89-96157, www.duesseldorf.de/aquazoo/patenschaften

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Dimmen in Eller
Strom für historische Laternen - Musterstrecke angelegt Dimmen in Eller
Zum Thema
Zuchterfolg
Überlebenshilfe für Taranteln Zuchterfolg
Die Traumfigur...
Temporeich: „Der Fliegende Holländer“ in der Oper Düsseldorf Die Traumfigur...
Lese-Lust
Kinder schmökern in den Ferien Lese-Lust
Aus dem Ressort