Tanzhaus NRW: Rosas danst Rosas

Zart und explosiv : „Rosas danst Rosas“ im Tanzhaus NRW

Mit "Rosas danst Rosas" — dem brillanten und provokativen Klassiker — beweist die belgische Kompanie Rosas von Anne Teresa De Keersmaeker die Zeitlosigkeit eines Meisterwerks.

Interpretiert durch eine jüngere Generation von Tänzerinnen, lässt die Kompanie die Choreografie der Originalversion neu aufleben. Im Zentrum des Werks für vier Tänzerinnen: ein schneller Pulsschlag, der exakte Alltagsbewegung in virtuose Wiederholungen, zartes Probieren in aggressives Fallen treibt — begleitet von der furiosen Musik-Komposition von Thierry De Mey und Peter Vermeersch.

Mit minutiöser Taktung, unermüdlicher Synchronität und variierender Repetition bis zur Erschöpfung wirkt die Kreation auch heute so atemberaubend wie bei der Uraufführung im Jahr 1983, als Anne Teresa De Keersmaeker am Beginn ihrer Weltkarriere Tanzgeschichte schrieb.

26.-28.4., jeweils 20 Uhr, Tanzhaus NRW,Erkrather Str. 30, Düsseldorf, tanzhaus-nrw.de

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger