Startschuss für die Sommersaison der Übungsreihe „Sport im Park“ am Wochenende Ganz spontan trainieren gehen

Bei der Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen Übungsreihe „Sport im Park“ am Samstag, 29. April, auf der Ballonwiese im Volksgarten besteht zwischen 15 und 19 Uhr die Möglichkeit, die Kursvielfalt kennenzulernen und kostenlos auszuprobieren. Klar ist - man kann ganz spontan trainieren gehen...

Das kostenlose Sport- und Bewegungsangebot des Sportamtes bietet vom 1. Mai bis zum 1. Oktober 33 Kurse pro Woche an 24 Standorten.

Das kostenlose Sport- und Bewegungsangebot des Sportamtes bietet vom 1. Mai bis zum 1. Oktober 33 Kurse pro Woche an 24 Standorten.

Foto: Stadt Düsseldorf/Malte Krudewig

Zumba, funktionales Training, Qi Gong, intensives Fitnesstraining und Yoga-Fitness stehen nicht nur am kommenden Samstag zum Schnuppern auf dem Trainingsplan, sondern können bis 1. Oktober kostenlos und ohne vorherige Anmeldung in zahlreichen Park- und Grünanlagen im Stadtgebiet besucht werden.

„Sport im Park“ ist ein Gesundheits- und Fitnesstraining für Jung und Alt und unabhängig vom persönlichen Fitnessgrad an Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gerichtet. Das Training dauert rund eine Stunde und findet bei jedem Wetter statt – auch in den Schulferien und an Feiertagen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Mitzubringen sind ein Handtuch, eine Iso- oder Sportmatte und gegebenenfalls etwas zu trinken. Die Kurse werden von qualifizierten Trainerinnen und Trainern geleitet, die neben dem sportlichen Aspekt auch den Spaß nicht zu kurz kommen lassen. Im vergangenen Jahr nahmen rund 33.000 Teilnehmende das Angebot wahr und stellten einen neuen Teilnahmerekord auf. „Als Sportstadt ist es uns ein besonderes Anliegen, nicht nur den Leistungssport zu fördern und die Begeisterung bei Sportgroßveranstaltungen in die Stadt zu tragen, sondern allen Menschen hier die Möglichkeit zu geben, sich unkompliziert sportlich zu betätigen“, betont die Sport-Beigeordnete Britta Zur.

Eine Umfrage unter den Teilnehmenden aus dem Jahr 2022 bestätige, dass „Sport im Park“ ein aktiver Beitrag zum Wohlbefinden, zur Leistungsfähigkeit und zur Gesundheit ist. Die lockere Atmosphäre, die Möglichkeit, auch spontan trainieren zu können und die Kombination aus Sport, Natur und Musik motiviere viele Menschen, zu kommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Pfeifenwerk
Reparatur für Pempelforter Orgel Pfeifenwerk
Vor Schloss-Kulisse
Die fotografische Geschichte einer Stadt-Sehenswürdigkeit - wo die familiäre Knipserei des Alltags fasziniert Vor Schloss-Kulisse
Zum Thema
400 Jahre-Müll
Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich 400 Jahre-Müll
Flatterkraft
Die richtige Fledermaus-Mischung Flatterkraft
An Grenzen stoßen
Rheinbahn 8 Mio. Euro besser - aber Finanzbedarf steigt An Grenzen stoßen
Aus dem Ressort
Ausblick saniert
Die „Schöne Aussicht“ jetzt noch schöner Ausblick saniert
Die swingende Stadt
Jazz Rally 2023 - Marching-Bands und Saxophon-Flashmob Die swingende Stadt