Wiedereröffnung in Garath Neugestaltetes Café vom Kulturhaus Süd ist offen

Das Kulturhaus Süd, das früher unter dem Namen Freizeitstätte Garath bekannt war, verfügt jetzt wieder über ein gastronomisches Angebot. Das neugestaltete Café wurde jetzt wiedereröffnet.

Das neugestaltete Café Süd im Kulturhaus Süd.

Das neugestaltete Café Süd im Kulturhaus Süd.

Foto: Stadt Düsseldorf/David Young

„Dank im Rahmen des seit 2014 fortlaufenden Projektes Garath 2.0 konnte die Freizeitstätte zu einem modernen Ort der Begegnung umgestaltet und in städtischer Trägerschaft mit einem tollen Angebot neu eröffnet werden“, sagt Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. „Ich bin begeistert vom neuen Design des Cafés.“

Bei der feierlichen Eröffnung präsentierte der Künstler Stefan Stichler seine von der Bezirksvertretung 10 finanzierte Spiegelinstallation „The way we pray“, die die Sichtachse zum Saal künstlerisch aufgreift. Musikalisch wurde die Veranstaltung vom Gitarristen Bernd Steudel untermalt und kulinarisch durch das Café-Team gestaltet. Das Angebot reicht von Kaffeespezialitäten über kleine Snacks und Kuchen bis hin zu Wein und Bier für die Abendveranstaltungen. Das Café Süd hat dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Bei Veranstaltungen können die Öffnungszeiten abweichen.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Kein Alt für Nazis...
Bierdeckel-Aktion will „Demokratie an der Theke verteidigen“ Kein Alt für Nazis...
Zum Thema
OB Stephan Keller neben EM-Maskottchen Albärt
Treffpunkte der Welt
Drei EM-Fan-Zonen sollen Epizentren des Turnier-Spirits seinTreffpunkte der Welt
Ein Stück Leben
Umjubeltes Erfolgsmusical „Anatevka“ in der Oper Ein Stück Leben
Besprüht...
Vorsicht - Raupenhaare an Eichen Besprüht...
400 Jahre-Müll
Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich 400 Jahre-Müll
Aus dem Ressort
Klicks zu den Opfern
Lage und Geschichte der „Stolpersteine“ in Online-Portal Klicks zu den Opfern
Regen-Macher
Die Wassersammelaktion „Dein Fass...“ läuft Regen-Macher