Gerresheim: Herrenlose Katzen brauchen Spenden

Gerresheim : Herrenlose Katzen brauchen Spenden

Die Interessengemeinschaft Katzen in Gerresheim wirbt um Spenden.

Wie Brigitte Regitz schreibt, mussten einer herrenlosen Katze die Zähne saniert werden. Außerdem: „Bei dem jetzigen Heuwechsel stellte sich heraus, dass wir zwei neue Schlafhäuser brauchen. Es wäre also schön, wenn der eine oder andere Gerresheimer ein paar Euro locker machen würde.“

Und noch etwas anderes macht den Katzenfreunden Sorgen. „Leider ist die Information über die Düsseldorfer Katzenschutzverordnung noch nicht bei allen Katzenhaltern, deren Katzen Freigang haben, angekommen.“ Katzen und Kater, die Freigang haben, müssen ab dem 5. Lebensmonat kastriert sein und beim Amt für Verbraucherschutz registriert werden. „Ein Link zum Meldeformular ist auf unserer Webseite unter ’Aktuelles’ zu finden.“

www.katzen-in-gerresheim.de

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)
Mehr von Düsseldorfer Anzeiger