Der „Nazi-Warner“ in Bilk

„Kurt Tucholsky – Streitbarer Literat und Aphoristiker“ – so lautet das Thema eines literarischen Abends zum 125. Geburtstag des Schriftstellers.

Veranstaltet wird er von der Volkshochschule in Kooperation mit der Buchhandlung BiBaBuZe anlässlich am Dienstag, 17. November, 19.30 Uhr.

Tucholsky (1890–1935) war einer der bedeutendsten Autoren der Weimarer Republik und zugleich ein politisch engagierter Journalist und auch Satiriker. In vielen seiner Texte warnte er frühzeitig vor dem Aufkommen der politisch extremen Rechten und des Nationalsozialismus.

Die beiden Aphoristiker Friedemann Spicker und Jürgen Wilbert werden in ihrem „Porträt in Dialogform“ deutlich machen, dass Tucholskys scharfsinnige Texte auch heute noch sehr aktuell sind, wie beispielsweise sein Aufsatz von 1919 „Was darf Satire?“ eindringlich zeigt.

Anhand einer Auswahl seiner Kurztexte und Gedichte, meist durchsetzt mit feiner Ironie und beißender Satire, soll deren anhaltende Wirkung im Rahmen eines geist- und humorvollen Abends unterstrichen werden.

Veranstaltungsort ist die Buchhandlung BiBaBuZe am Bilker Bahnhof, Aachener Straße 1. Der Eintritt beträgt 6 Euro an der Abendkasse.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)
„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“