Wer will Paul ?

Er ist ein zierlicher, kastrierter Kater, der am 8. August zum ersten Mal an einer der Futterstellen von "Katzen in Gerresheim" gesichtet wurde und dort offensichtlich Quartier bezogen hat.

"Paul trägt einen Transponder, die Nummer ist aber nirgendwo registriert. Die Suche nach einem Halter verlief ergebnislos, und so haben wir diesen äußerst zutraulichen Kater, der schon auf manchem Arm gesessen hat, am 20. September zum Tierarzt gebracht, damit er untersucht und geimpft wird", schreibt Brigitte Regitz. Es stellte sich heraus, dass er als Flohtaxi unterwegs war, und so hat er auch ein Mittel gegen Flöhe, Würmer und Zecken bekommen. Das wird ihm inzwischen große Erleichterung verschafft haben.

Mitte Oktober muss er noch einmal geimpft werden. "Bis dahin hoffen wir, ein Zuhause mit gesichertem Balkon für ihn gefunden zu haben, in dem er von einer Katzenmutter oder einem Katzenvater mit vielen Streicheleinheiten bedacht wird." Laut Tierarzt-Schätzung ist er drei bis vier Jahre alt.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)
Mehr von Düsseldorfer Anzeiger