Prüfungen auf zwei Rheinbrücken

Prüfungen auf zwei Rheinbrücken

Wegen der notwendigen turnusmäßigen Hauptprüfung sind auf der Josef-Kardinal-Frings-Brücke und der Oberkasseler Brücke in den nächsten Tagen Teilsperrungen erforderlich.

Die Prüfungen laufen jeweils außerhalb der Hauptverkehrszeiten. Sie werden von Montag, 22. Februar, bis Freitag, 4. März, vorgenommen. Für die Durchführung der Prüfungen muss jeweils die rechte Fahrspur bedarfsweise wechselseitig außerhalb der Hauptverkehrszeiten gesperrt werden.

Begonnen wird mit den Arbeiten an der Josef-Kardinal-Frings-Brücke. Anschließend, voraussichtlich ab 29. Februar, erfolgt die Prüfung der Oberkasseler Brücke.

Bei der Prüfung handelt es sich um die sogenannte Hauptprüfung nach DIN 1076, welche alle sechs Jahre durchzuführen ist. Hierbei wird die Brücke in allen Bestandteilen auf mögliche Schäden kontrolliert. Für diese Arbeiten werden auf der rechten Fahrspur Untersichtgeräte aufgebaut, mit denen die Zugänglichkeit zur Unterseite der Brücke geschaffen wird. Der Prüfer muss nämlich so nah an der Brücke sein, dass er sie berühren kann.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger