Feuerwehr befreit Hund aus Erdloch

Feuerwehr befreit Hund aus Erdloch

Am Samstagmittag musste die Feuerwehr einen Hund aus einer Notlage befreien.

Die 13 Jahre alte Mischlingshündin "Karla" war mit ihrem "Frauchen" gegen 11.30 Uhr im Grafenberger Wald unterwegs. Als die neugierige Hündin unter einer Baumwurzel ein größeres Loch entdeckte, lief sie dort hinein und buddelte sich immer tiefer ein.

"Karla" buddelte sich dabei so tief ein, dass sie alleine nicht mehr aus dem Loch kam. Auch die Hundehalterin schaffte es nicht, das Tier aus dem Loch zu heben. Sie alarmierte die Feuerwehr.

Mit Spaten und Schaufeln machten sich die Retter an die Arbeit und befreiten die erschöpfte Hündin nach nur acht Minuten.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger