1. Düsseldorf

Lesermeinung: "Die Rückkehr der Poller"

Lesermeinung : "Die Rückkehr der Poller"

"Wir erinnern uns an das Ende der 80-er Jahre. Der Gerresheimer Ortskern wurde saniert und in diesem Zuge wurde die östliche Durchfahrt des Alten Marktes mit Pollern verschlossen, Verkehrsberuhigung war die Devise.

Der Gerresheimer an sich verlässt jedoch ungern seine angestammten Wege und so fuhren alle Autos um den Alten Markt herum, zumal die westliche Durchfahrt in beiden Richtungen befahren werden darf. Die Folge: mehr Verkehr, statt Beruhigung. Die Poller wurden auf Drängen der Anwohner entfernt.

Seit einigen Wochen stehen die Poller wieder an ihrem angestammten Platz, was zum gleichen Ergebnis wie vor gut 25 Jahren führt. Da fragt man sich: was soll das?

Folgt die Stadt einem für mich nicht durchschaubaren Verkehrskonzept oder wird hier je nach Beschwerdelage der jeweiligen Anwohner entschieden? Überhaupt weiß ich nicht, was es sich zu beschweren gibt, wenn im Zentrum eines Stadtteiles Autoverkehr herrscht. Die großen Verkehrsströme sind längst umgeleitet und wer so gar keinen Verkehr vor seiner Tür haben möchte ist meiner Meinung nach im Stadtteilzentrum nicht gut aufgehoben."

Stefan Pitzer