1. Düsseldorf

Brand in einem Hotel in Garath

Brand in einem Hotel in Garath

In der Nacht zu Samstag brach in einem Hotel in Garath ein Feuer aus. Die Feuerwehr rettete elf Personen, eine davon wurde schwer und eine weitere leicht verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Insgesamt 29 Betten waren in dem Gebäude an der Emil-Barth-Straße gegen 1.40 Uhr in Flammen aufgegangen. Als die Feuerwehr eintraf, war bereits im Umfeld des Hotels alles verraucht. Auch der Eingangsbereich des Hotels stand bereits im Vollbrand und mehrere Personen standen an den Fenstern im ersten Obergeschoss und riefen um Hilfe. Eine von ihnen war aus Angst vor den Flammen aus einem Fenster gesprungen und verletzte sich schwer.

Während ein Teil der Einsatzkräfte Personen über die Drehleiter rettete, bekämpfte ein weiterer Trupp mit Atemschutzgeräten und einem Löschrohr die Flammen.

Nach rund zwei Stunden konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Bis auf eine schwerverletzte und eine leichtverletzte Person, die in Krankenhäuser transportiert wurden, blieben die anderen neun Personen unverletzt. Da das Hotel durch den Brand nicht mehr bewohnbar ist, mussten die Gäste in einem anderen Hotel untergebracht werden. Der Schaden beträgt etwa 40.000 Euro.

Die Polizei vermutet hinter dem Feuer eine Brandstiftung. Die Ermittlungen dauern aber noch an. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, ihre Hinweise der Polizei zu melden: 0211-8700.