„Punkte-Speck ansetzen“

„Punkte-Speck ansetzen“

Die erste Hälfte der Vorrunde neigt sich dem Ende entgegen – und die DEG kann super-zufrieden sein. In den ersten 24 Spielen holte das Team von Trainer Harold Kreis stolze 45 Punkte, blieb nur in vier Spielen punktlos.

Der Düsseldorfer Anzeiger sprach mit dem Erfolgscoach über das was war und das was noch kommt…

Müssen Sie sich manchmal kneifen, wenn Sie auf die Tabelle schauen?

(lacht): Nein, aber ich bin natürlich ganz zufrieden mit dem, was wir bisher gemacht haben. Das Team hat sich in keinem Spiel geschlagen gegeben, tollen Teamspirit gezeigt und dadurch viele Spiele gewonnen.

Was hat Sie am meisten überrascht bisher?

Wie ausgeglichen die Liga ist. Es ist unglaublich. Wenn Du nicht 100 prozent gibst, wirst Du verlieren.

Was war das beste Spiel bisher?

Ich glaube unser letztes Spiel gegen München (3:1) und auch das 5:1 im Heimspiel gegen Berlin haben mir gut gefallen.

Welches Spiel hat sie enttäuscht?

Ganz ehrlich? Mit diesem Team bisher gar keins! Die Jungs haben immer hart gearbeitet, auch wenn es mal nicht gereicht hat zum Sieg. Wenn mich etwas enttäuscht hat, dann unsere Langzeitverletzungen. Wenn sowas passiert, enttäuscht mich das immer sehr.

Inwiefern ist Ihre Arbeit jetzt anders als bei ihrem letzten DEG-Engagement?

Es gibt schon Unterschiede. Die betreffen aber in erster Linie die handelnden Personen. Die Arbeit und vor allem die Leidenschaft rund um die DEG ist gleichbleibend hoch. Erfolgsdruck war damals da und heute auch.

Würden Sie zuschlagen, wenn wir Ihnen auch 45 Punkte in der 2. Hälfte der Vorrunde anbieten?

(überlegt schmunzelnd): Nein. 45 Punkte sind gut, aber ich möchte mit den Jungs noch mehr Punkte bis Saisonende holen. Allerdings wird das vor allem jetzt im Dezember und Januar eine Charakterfrage.

Wie meinen Sie das?

Jetzt kommen die Weihnachtstage und Silvester. Da ist die Ablenkung für die Spieler groß. Jetzt werden einige Teams abrutschen und andere richtig punkten. Die Mannschaften, die jetzt den Fokus am besten setzen, können jetzt richtig was holen in den nächsten Wochen. Auch wir wollen Punkte-Speck ansetzen.

Was tun sie, damit ihr Team fokussiert bleibt…

Wir haben das Thema schon sehr frühzeitig und klar angesprochen. Ich denke, die Jungs haben es verstanden.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)
Mehr von Düsseldorfer Anzeiger