1. Sport

Heidi Bender holt bei der BadmintonEM Slowenien Gold und Silber

Heidi Bender holt bei der BadmintonEM Slowenien Gold und Silber

Die Düsseldorferin Heidi Bender, die den OSC Düsseldorf trainiert und für den Pulheimer SC in der Verbandsliga spielt, erkämpfte bei den 12. European Senior Championships in Podcetrtek (Slowenien) eine Gold- und zwei Silbermedaillen.

Bei diesem Badminton-Turnier handelt es sich um das größte in Europa mit 1.013 Teilnehmern aus 29 Ländern. Bei der letzten EM waren es nur 803 Teilnehmer.

Im Damendoppel (+55) spielte sie erstmalig international mit der Dänin Annette Vollertzen zusammen: Dennoch gelangen hier auch Siege gegen die Engländerinnen Shirley Green/Susan Tooke (21:16, 21:12), Reggie Baker/Andi Stretch (21:15, 21:7) sowie Sue Coulson/Pauline Williams (21:12, 19:21, 21:16), um dann im Endspiel im harten Kampf gegen die Däninnen Birte Bach/ Pernille Skjot mit 21:15 und 21:18 zu schlagen.

Im Mixed (+55) spielte sie mit ihrem ständigen Partner Stefan Frey (TV Hechtsheim) zusammen. Die Konkurrenz in dieser Disziplin war qualitativ sehr hoch. Dennoch schlugen sie nach Siegen gegen die Finnen und die Engländer im Halbfinale die Engländer Ian Purton/ Christine Crossley. Nach diesen Siegen mussten sie sich im Finale den Schotten Dan Travers/Christine Black (Weltmeister 2013) nach hartem Kampf mit 18:21, 21:15 und 12:21 beugen.

Das Dameneinzel (+55) bereitete Heidi Bender bis zum Endspiel wenig Mühe: Weder die Belgierin Greet Louw (21:4, 21:7) und die Polin Ewa Golanska (21:14, 21:13), noch die Französin Christine Nowakowski (21:15, 21:4) konnten ihren Einzug ins Finale verhindern.

Hier musste sie sich allerdings der ehemaligen russischen Nationalspielerin Svetlana Zilbermann, die jetzt für Israel spielt, mit 21:7 und 21:10 geschlagen geben.

Die drei Medaillen von Heidi Bender verhalfen der deutschen Delegation darüber hinaus zum 3. Platz in der Nationenwertung hinter Dänemark und England.