1. Sport

Neuer Stürmer für Fortuna

Neuer Stürmer für Fortuna

Fortuna Düsseldorf leiht Rouwen Hennings vom FC Burnley bis zum Ende der aktuellen Saison aus.

Der 28-jährige Stürmer ist als Torschützenkönig der 2. Bundesliga vor der letzten Spielzeit vom Karlsruher SC zum englischen Zweitligisten FC Burnley gewechselt, mit dem er nun in die Premiere League aufgestiegen ist. Bei der Fortuna wird er am Dienstag das erste Mal mit der Mannschaft trainieren.

Rouwen Hennings hat einen großen Erfahrungsschatz in der 2. Bundesliga: In 145 Partien im Unterhaus erzielte der Angreifer 40 Tore und bereitete 22 weitere vor. Darüber hinaus absolvierte er 16 Begegnungen in der Bundesliga (ein Tor).

  • Fortuna-Coach Uwe Rösler - „Größte Baustellen
    Saisonstart Fortuna Düsseldorf : Die Fortuna im Teamcheck
  • Der neue Trainer Christian Preußer hat
    Vor dem Saisonstart : Die Fortuna im Teamcheck
  • Abwehrmann André Hoffmann umarmt Torwart Florian
    Doch noch ein Fortuna-Aufstieg? Gründe dafür und dagegen : Machbar ist es!

Seine erfolgreichste Zeit erlebte Hennings beim Karlsruher SC. Mit neun Toren und 14 Vorlagen hatte er in der Saison 2012/13 großen Anteil an der Rückkehr des KSC in die 2. Bundesliga. In dieser Spielklasse ließ er in den Folge-Spielzeiten zehn Treffer und fünf Vorlagen (2013/14) sowie 17 Tore und vier Assists (2014/15) folgen.

In seiner bislang letzten Saison in Deutschland wurde er nicht nur Torschützenkönig in der 2. Bundesliga, sondern konnte auch einen Treffer beim denkbar knappen Scheitern in der Relegation gegen den Hamburger SV erzielen. Anschließend wechselte Hennings zum FC Burnley, bei dem er mit 26 Einsätzen (ein Tor) am Aufstieg in die Premier League beteiligt war.

"Mit Rouwen Hennings konnten wir nun den erfahrenen Stürmer verpflichten, den wir gesucht haben. Rouwen Hennings hat seine Qualität in der 2. Bundesliga bereits nachhaltig unter Beweis gestellt. Er ist ein torgefährlicher Angreifer, der uns als Mannschaft weiterhelfen wird. Hier muss man den Verantwortlichen im Verein ein großes Kompliment machen, dass es gelungen ist, einen Stürmer dieser Qualität zur Fortuna zu holen", erklärt Cheftrainer Friedhelm Funkel.