Verdi-Streik beim Kabinenpersonal der Eurowings: Airline streicht 52 Flüge von und nach Düsseldorf

Verdi-Streik beim Kabinenpersonal der Eurowings: Airline streicht 52 Flüge von und nach Düsseldorf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat ihre Mitglieder beim Kabinenpersonal der Lufthansa-Tochter Eurowings Deutschland heute an den Flughäfen in Düsseldorf und Hamburg zum Streik aufgerufen.

Von 5 bis 20 Uhr kommt es zu Arbeitsniederlegungen. In NRWs Landeshauptstadt hat Eurowings daraufhin für heute 52 Starts und Landungen annulliert. Trotz dieses Ausstandes ist der Flugbetrieb in Düsseldorf ruhig und geordnet angelaufen.

Ursprünglich sollten heute insgesamt rund 560 Starts und Landungen am Düsseldorfer Airport durchgeführt werden — davon planmäßig 94 Flugbewegungen von Eurowings. Die Airline hat in Düsseldorf insgesamt 17 Flugzeuge stationiert.

Allen Passagieren der Eurowings wird weiterhin empfohlen, sich vor Reiseantritt bei ihrer Fluggesellschaft über den aktuellen Stand ihres Fluges zu informieren. Im Internet können Informationen zu Flügen und Buchungen unter eurowings.com abgerufen werden. Allgemeine Flugdaten gibt es auch auf der Flughafen-Homepage unter dus.com.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger