Ideen für eine neue Theodor-Heuss-Brücke Im letzten Lebens-Drittel

Die Theodor-Heuss-Brücke befindet sich im letzten Drittel ihres Lebenszyklus. Schon heute sind aufwändige Sanierungen und Einschränkungen des Lkw-Verkehrs nötig. Auf einer Infomesse im Juni geht es auch um Alternativen der Rheinquerung.

Eine Infomesse am 17. Juni im Stahlwerk soll Anregungen und Ideen für eine Brücken-Alternative sammeln.

Eine Infomesse am 17. Juni im Stahlwerk soll Anregungen und Ideen für eine Brücken-Alternative sammeln.

Foto: Stadt Düsseldorf

Einzelheiten zum derzeitigen Zustand der Brücke und mögliche Alternativen für eine zukünftige Flussverbindung - im Rahmen eines städtischen Infoprojekts am Samstag, 17. Juni, ab 10 Uhr im Stahlwerk, Ronsdorfer Straße 134, können Hinweise, Anregungen und weitere Ideen zu Zukunft der Rheinquerung von BesucherInnen eingebracht werden. Experten aus der Stadtverwaltung werden Fragen beantworten, Sachverhalte erläutern.

Ende diesen Jahres bzw. Anfang 2024 soll dem Stadtrat eine Beschlussvorlage vorgelegt werden, die eine Vorzugsvariante für die Zukunft der Rheinquerung beschreibt. Die Theodor-Heuss-Brücke ist eine wichtige Verkehrsverbindung für Düsseldorf und die Region und wird täglich von tausenden von Menschen genutzt. Daher sei es, so die Stadt, von großer Bedeutung, den Zustand der Brücke regelmäßig zu überprüfen und mögliche Alternativen für die Zukunft zu untersuchen.

Darüber hinaus ist die 1957 erbaute Schrägseilbrücke prägend für das Stadtbild und steht seit 2016 unter Denkmalschutz. Das ausführende Amt für Brücken-, Tunnel- und Stadtbahnbau der Stadt steht aktuell noch vor der Aufnahme von Planungstätigkeiten. Das heißt, aktuell gibt es noch keine konkreten Planungen oder ausgearbeitete Strategien zur Zukunft der Brücke.

Das Beteiligungsverfahren soll dazu dienen, weitere Randbedingungen für die anschließenden Planungstätigkeiten zu ermitteln.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung finden neben der Informationsmesse zwei Dialogforen im Herbst statt, die sich zum einen an die Menschen vor Ort sowie zum anderen an Lokalpolitiker richtet.

Meistgelesen
Margarete Bonmariage mit der Radschläger-Auszeichnung der
Park-Probleme
„Schwanenmutter“ kritisiert Vögel-UmzugsplanPark-Probleme
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Pfeifenwerk
Reparatur für Pempelforter Orgel Pfeifenwerk
Vor Schloss-Kulisse
Die fotografische Geschichte einer Stadt-Sehenswürdigkeit - wo die familiäre Knipserei des Alltags fasziniert Vor Schloss-Kulisse
Zum Thema
400 Jahre-Müll
Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich 400 Jahre-Müll
Flatterkraft
Die richtige Fledermaus-Mischung Flatterkraft
An Grenzen stoßen
Rheinbahn 8 Mio. Euro besser - aber Finanzbedarf steigt An Grenzen stoßen
Aus dem Ressort
Rheinbahn-Busse in Düsseldorf.
Lage angespannt
Getrübte Rheinbahn-Bilanz - „Belastung bleibt“Lage angespannt
Vier km Schiene
Die Bahn baut rund um den Halt Gerresheim Vier km Schiene
Große Bereicherung
„Freiwilliger Einsatz“ präsentiert sich auf Ehrenamtsmesse Große Bereicherung
Auf Probe
PUR-Sänger Hartmut Engler castet Auf Probe
Leselandschaft
Ein Stück Burgplatz in der Kinderbücherei Leselandschaft