Privathaftpflicht — eine unentbehrliche Versicherung

Wer einem anderen Menschen schuldhaft Schaden zufügt oder dessen Eigentum beschädigt, haftet gemäß Paragraph 823 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) dafür unbegrenzt.

Trotzdem sind zu wenige Deutsche für den Schadensfall abgesichert. Nur knapp über 50 Prozent der deutschen Bevölkerung ist privathaftpflichtversichert. Der anderen Hälfte droht der finanzielle Ruin im Falle von unvorhersehbar hohen Schadensersatzforderungen. Beim Abschluss von privaten Haftpflichtversicherungen ist kaum ein Anstieg zu verzeichnen: Nach Zahlen des Statistik-Portals "Statista" gab es im Jahr 2014 rund 47,3 Millionen Bundesbürger, die mit einer privaten Haftpflichtversicherung ausgestattet sind. Noch das Jahr davor besaßen 48,1 Millionen über eine Haftpflicht; 2013 waren es 47,9 Millionen.

Die private Haftpflicht ist im engen Sinne zwar keine Pflichtversicherung, dennoch gilt sie als eine der wohl wichtigsten Assekuranzen überhaupt. Wenn es eine Versicherung gibt, über die eine Privatperson verfügen sollte, ist es die Haftpflichtpolice. Eine private Haftpflichtversicherung wie diese hier von Cosmosdirekt reguliert Schäden, die man einem Dritten zufügt. Die Schäden werden allgemein in vier Kategorien eingeteilt: Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie Mietsachschäden. Erfahrungsgemäß sind Personenschäden besonders kostenintensiv. Für Unversicherte besteht das Risiko der Privatinsolvenz, wenn sie für Schäden dieser Kategorie keinen Schutz haben. Ergebnisse eines Tests von 235 Privathaftpflichtversicherungstarifen durch Stiftung Warentest zeigen, dass eine gute Versicherung nicht teuer sein muss. 111 der Angebote, die es auch schon für 48 Euro im Jahr gibt, erhielten ein "sehr gut". Neue Policen schnitten dabei besser ab als fünf Jahre alte und ältere Tarife.

Zu beachten ist, dass mehrere Versicherungsgesellschaften den Versicherungsschutz mittlerweile angehoben haben. Die Mindestversicherungssumme beträgt nicht mehr drei Millionen, sondern nun fünf Millionen Euro. Noch höhere Versicherungssummen ab zehn Millionen Euro und mehr bekommt man gegen einen Aufschlag in den Premium-Tarifen der Versicherer. Gerade bei Premiumtarifen sollten potenzielle Versicherungsnehmer jedoch die Details der Haftpflicht prüfen. So sollte die Police unter anderem unbedingt eine Forderungsausfalldeckung beinhalten.

Gute Haftpflichtpolicen sollten eine Deckungssumme von mindestens fünf Millionen Euro bieten. Bildrechte: © Flickr klirrr Eleleleven CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
400 Jahre-Müll
Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich 400 Jahre-Müll
Flatterkraft
Die richtige Fledermaus-Mischung Flatterkraft
An Grenzen stoßen
Rheinbahn 8 Mio. Euro besser - aber Finanzbedarf steigt An Grenzen stoßen
Zum Thema
Der Rheinpark Golzheim in einer Ansicht
Das zerzauste Juwel
„Ela“-Schäden - Rheinpark historisch wieder aufforstenDas zerzauste Juwel
Lebenslang gültig
Ehrenamts-Jubilare geehrt - viele Schützen darunter Lebenslang gültig
Chancen für Tiere
Katzenschutzbund 50 Jahre im Einsatz gegen elende Leben Chancen für Tiere
Treffpunkte der Welt
Drei EM-Fan-Zonen sollen Epizentren des Turnier-Spirits sein Treffpunkte der Welt
Aus dem Ressort