1. Düsseldorf

Neubau Oper Düsseldorf Standortwahl Wettbewerb

Sieben Opern-Standortentwürfe prämiert - OB Kellers „Herzensplatz“ wäre der aktuelle : „Wie eine Akupunkturnadel...“

Ein Preisgericht hat jetzt im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Opernhaus der Zukunft“ sieben Arbeiten prämiert - drei für den Standort Wehrhahn und vier am Hofgarten an der Heinrich-Heine-Allee.

„Für alle ausgewählten Entwürfe - insgesamt waren es 40 - gab es einen einstimmigen Beschluss durch die Fachjury“, sagt Preisgerichtsvorsitz und Architekt Heiner Farwick. Die Motive entsprächen allerdings nicht dem endgültigen Aussehen eines neuen Düsseldorfer Musikspielhauses, dass Anfang der 2030er-Jahre stehen soll.

Entwurf Heinrich-Heine-Allee.
Entwurf Heinrich-Heine-Allee. Foto: HHA ingenhoven associates, Düsseldorf mit West 8, Rotterdam

Nach der definitiven Standort-Entscheidung Wehrhahn oder am Hofgarten auf Basis der nun ausgezeichneten Modelle durch den Stadtrat am 15. Juni, schließt sich ein so genannter Hochbauwettbewerb an, der die architektonische und planerische Umsetzbarkeit verfeinert. Farwick nennt das einen „kluge Entscheidung, die Erkenntnisse aus diesem Standortwettbewerb für den nächsten Schritt mitzunehmen.“

Entwurf Heinrich-Heine-Allee.
Entwurf Heinrich-Heine-Allee. Foto: Henning Larsen Architects, München mit Meyer Architekten, Düsseldorf

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, der wie seine Kultur-Beigeordnete Miriam Koch („Die allermeisten Entwürfe haben die zusammen getragenen Ideen der Stadtgesellschaft berücksichtigt“) Mitglied der Jury war, siedelt die Herausforderung ganz oben an:

 Entwurf Heinrich-Heine-Allee. Grafik: HPP Architekten, Düsseldorf, mit Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden.
Entwurf Heinrich-Heine-Allee. Grafik: HPP Architekten, Düsseldorf, mit Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden. Foto: HPP Architekten, Düsseldorf mit Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
  • Bitte ausdrücklich berühren - die Ausstellung
    Tony Cragg bricht im Kunstpalast Museumsregeln : Fassen Sie das an!
  • Beigeordneter Jochen Kral an einer frisch
    Naturschützer unterstützen Stadt beim Pflanz-Konzept : BUND sucht Baum-Plätze
  • Das Aus für die U19-Champions Trophy
    U19 Champions Trophy 2024 - Finanzloch gestopft : Osterturnier gerettet: „Überwältigende Hilfe“

„Die neue Oper wird eine stilbildende Landmarke, die das Stadtbild auf Jahrzehnte prägen wird - unsere Jahrhundert-Investition.“ Und er mahnt bei der Realisierung Feingefühl an: „Ich vergleiche das mit dem Setzen einer Akupunkturnadel - richtig platziert, kann sie Wohlgefühl auslösen, falsch gesetzt, macht sie Schmerzen.“

Entwurf für den Wehrhahn.
Entwurf für den Wehrhahn. Foto: gmp, Berlin mit POLA Landschaftsarchitektur, Berlin

Er habe im Übrigen seine Standortwahl schon getroffen - der aktuelle am Rande der Altstadt sei sein Herzensplatz. Doch Heiner Farwick lächelt: „Auch der OB hat nur eine Stimme.“

Vom 18. Februar bis 12. März sind die Entwürfe in der Central-Brücke am Hauptbahnhof zwischen 11 und 18 Uhr zu begutachten, auch als begleitete Führung durch die DT.