1. Düsseldorf

Mann klaut Taxi und verursacht mehrere Unfälle mit dem Wagen

Mann klaut Taxi und verursacht mehrere Unfälle mit dem Wagen

Mit einem gestohlenen Taxi war in der Nacht zu Freitag ein 35-jähriger Drogenabhängiger im Düsseldorfer Süden unterwegs und verursachte dabei mehrere Verkehrsunfälle. Hierbei wurde ein 74-jähriger Fußgänger so schwer verletzt, dass er in eine Klinik gebracht werden musste.

Die Polizei konnte nach einer umfangreichen Fahndung den Autodieb schnappen.

Gegen 3 Uhr soll sich den Täter von einem Taxi am Halteplatz Grupellostraße/Ecke Karlstraße aufnehmen und nach Hause fahren.

An einer Tankstelle in Hassels legte er einen Zwischenstopp ein, kaufte im Shop unter anderem Alkohol und ließ sich den Schlüssel für die Kundentoilette geben. Hier konsumierte er allem Anschein nach auch Drogen.

Als er nach 20 Minuten immer noch nicht zurückgekehrt war, folgte ihm der 45-jährige Taxifahrer zur Toilette. Er nahm den WC-Schlüssel an sich und brachte ihn in den Shop zurück. Zwischenzeitlich begab sich der vermeintliche Fahrgast zum Taxi und setzte sich auf den Beifahrersitz.

Als der Taxifahrer wieder auf dem Weg zu seinem Wagen war, verschloss der Fahrgast die Türen von innen, rutschte auf den Fahrersitz und raste mit dem Mercedes los.

Die alarmierte Polizei löste sofort eine große Fahndung aus. Auch die Taxizentrale beteiligte sich daran.

Im Verlauf seiner Flucht fuhr der Taxi-Dieb auch über die Buscherhofstraße, erfasste hier einen 74-jährigen Fußgänger und ließ den schwerstverletzten Mann einfach am Unfallort zurück.

In der Sackgasse kollidierte er mit einem Betonpoller, rammte diesen zur Seite und setzte seine Fahrt fort.

In einer Kurve vom Lärchenweg in Richtung "Am Schönenkamp" verlor er endgültig die Kontrolle über das Taxi und prallte gegen einen Laternenmast. Von hier aus floh der Täter zu Fuß in zunächst unbekannte Richtung.

Hundeführer entdeckten den drogenabhängigen Mann schließlich gegen 5.30 Uhr im Bereich Buchholzer Busch und nahmen ihn widerstandslos fest.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 35-jährigen Düsseldorfer, der bereits einschlägig wegen Drogendelikten in Erscheinung getreten ist. Er wird derzeit im Polizeipräsidium vernommen.