Lieber Dreck-weg-Tag,

Lieber Dreck-weg-Tag,

es gibt Tage, an denen halte ich Düsseldorf für die schmutzigste Stadt des Universums.

Bei uns in Flingern-Süd beispielsweise haben einige Nachbarn das Motto "Brot für die Welt" leider völlig falsch verstanden. Regelmäßig am Wochenende wird ein Sack Brötchen auf dem Bürgersteig verklappt.

Auch die segensreiche Einrichtung der Mülltonne ist nicht jedem ein Begriff. Vielleicht ist auch nur der Weg in den Keller zu weit. Denn der Hausmüll wird dekorativ am Straßenrand drapiert.

Dazu kommen noch zwei spezielle Sorten Hundehalter: Jene, die das Häuflein liegen lassen und jene, die es erst ins Tütchen packen und dann in die nächste Ecke schmeißen.

Also ehrlich, lieber Dreck-weg-Tag, du bist eine sympathische Tradition. Aber mancher Düsseldorfer kapiert es auf die nette Art im Leben nicht.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger