Liebe Oper,

manchmal servierst du schwere Kost. Manchmal machst du schön traurig. Diesmal hast du uns unendlich glücklich gemacht!

Vor 30 Jahren durften wir zum ersten Mal mit. Es gab "Die Zauberflöte". Eine merkwürdige Welt tat sich damals auf. Wir kamen wieder.

Am Samstag gab's auch "Zauberflöte". So zauberhaft, so verrückt, so anders.

  • Derzeit über das kostenlose Streaming-Angebot der
    Oper am Rhein : Vorstellungen bis 31. Mai abgesagt
  • In der Oper steigt die 11.
    11. Operngala für die AIDS-Stiftung am 21. März : Arien ohne Gage
  • Das Prinzenpaar freut sich auf die
    Die Stadt stellt um aufs Narrenregiment : Wind und Engel

Also ehrlich, vor 30 Jahren fühlten wir uns erwachsen, weil wir in die Oper gingen.

Am Samstag fühlten wir uns wie ein Kind, dass mit großen Augen staunt. Wunderbar!