Die Kita Fuldaer Straße in Eller weiht Erweiterungsbau ein „Enorm verbessert“

Die Kita Fuldaer Straße in Eller hat einen neuen Erweiterungsbau. Betreuungspersonen, die Kinder und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche feierten jetzt die Fertigstellung des Neubaus und den Abschluss der Sanierungsarbeiten im Bestand.

 Die Kinder und Betreuerinnen der Kita Fuldaer Straße freuen sich gemeinsam mit Stadtdirektor Burkhard Hintzsche über die neuen Räume.

Die Kinder und Betreuerinnen der Kita Fuldaer Straße freuen sich gemeinsam mit Stadtdirektor Burkhard Hintzsche über die neuen Räume.

Foto: Stadt Düsseldorf/Melanie Zanin

„Damit verbessert sich das Angebot für Familien im Stadtteil Eller enorm“, sagte Hintzsche. „Wir haben hier 34 neue Betreuungsplätze geschaffen, darunter zwölf Plätze für Unter-Dreijährige und 22 Plätze für Drei- bis Sechsjährige. Damit  sorgen wir für eine Bedarfsdeckung im Stadtteil.“ Insgesamt stehen jetzt 117 Betreuungsplätze zur Verfügung.

Für die Versorgung der Kinder wurde eine neue, größere Küche errichtet, in der frisch gekocht wird. Darüber hinaus hat die Kita einen barrierefreien Aufzug sowie ein barrierefreies WC erhalten. Zudem ist neben neuen Lager- und Putzmittelräumen auch ein großer Personalraum mit Teeküche entstanden. Da das Gelände an der Fuldaer Straße durch die umliegenden Grundstücke eingegrenzt ist und über eine eingeschränkte Zugänglichkeit verfügt, sei das Konzept für einen Kita-Neubau als Anbau an den Bestand entwickelt worden. Während der Bauarbeiten war die Kita vorübergehend in das Ausweichquartier, die ehemalige evangelischen Kita Schlossallee 8a, umgezogen.

Das pädagogische Konzept der Kindertagesstätte ist auf eine individuelle Förderung und Begleitung der Kinder, adressatengerechte Elternarbeit und -stärkung sowie eine Einbindung in die lokalen Netzwerkstrukturen ausgerichtet. Mit der Unterschiedlichkeit von Kindern und ihren Familien wird im Sinne einer inklusiven Pädagogik bewusst umgegangen. Als Teilnehmerin des Förderprogramms „plusKITA“ bietet die Kita eine Umgebung an, in der alle Kinder durch den Zugang zu Bildungsangeboten die gleichen Bildungschancen erhalten sollen.

Innerhalb des strukturierten Tagesablaufes biete die Einrichtung den Kindern viel unverplante Spielzeit und Gestaltungsräume für ihre individuellen Bedürfnisse. Die Kita unterstützt und begleitet sie beim selbstbestimmten Lernen. Zudem würden Möglichkeiten und Anlässe geboten, sich auch außerhalb der Stammgruppe im Haus auf dem Außengelände oder auf Ausflügen zu begegnen.

Die Kita Fuldaer Straße blickt auf 25 Jahre voller gemeinsamer Erlebnisse zurück, darunter etwa das 10-jährige Jubiläumsfest im Außengelände der Kita oder die gemeinsamen Sommerfeste auf der Wiese im Schlosspark Eller, die Stadtführungen für zukünftige Schulkinder und die Martinsfeiern. Viele ehemalige Kita-Kinder von der Fuldaer Straße bringen inzwischen ihre eigenen Kinder in die Tageseinrichtung. Und - zwei heutige Mitarbeitende der Kita haben diese als Kinder selbst besucht.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Dimmen in Eller
Strom für historische Laternen - Musterstrecke angelegt Dimmen in Eller
That‘s Büdchen
EM-Begleitprogramm birgt „an jeder Ecke Leben“ That‘s Büdchen
Zum Thema
Die Traumfigur...
Temporeich: „Der Fliegende Holländer“ in der Oper Düsseldorf Die Traumfigur...
Lese-Lust
Kinder schmökern in den Ferien Lese-Lust
Die Aufdecker
„Mülldetektive“ ermittelten 2100 Abfall-Sünder Die Aufdecker
Aus dem Ressort
Gegen den Hass...
Weltreligionen zünden am Rathaus Licht für den Frieden an Gegen den Hass...
Bunte Körper
Gewimmel auf traditionellem Prinzenpaar-Bild Bunte Körper
Keine Milch!
Igeln richtig überwintern helfen Keine Milch!