1. Weltmeisterschaft im Allwetterbad Flingern: Irre: Mit Inlineskates in den Pool

1. Weltmeisterschaft im Allwetterbad Flingern : Irre: Mit Inlineskates in den Pool

Erneut haben die Macher der Rollnacht Düsseldorf ein besonderes Event kreiert. Nach der Weltmeisterschaft im Inlineskate-Turmspringen im Jahr 2013, folgt jetzt die 1. Weltmeisterschaft im Inlineskate-Poolspringen am Samstag, den 22. August von 16 bis 20 Uhr im Allwetterbad der Bädergesellschaft Düsseldorf am Flinger Broich.

"Das Inlineskate-Turmspringen war ein absoluter Höhepunkt für mutige Inlineskater, die sich waghalsig vom 10-Meter-Turm gestürzt hatten" so Claus Vogel, Erfinder und Veranstalter der Aktion. "Einzig die Anlaufgeschwindigkeit mit nassen Rollen war suboptimal".

Daher tüftelte man an einer Lösung, wie man eine gute Anlaufgeschwindigkeit auf Inlineskates erreichen kann, um sich dann in das Schwimmbecken zu katapultieren. Die Lösung kommt aus der Wakeboard-Szene. Motorisierte Seilwinden, die die Sportler auf bis zu 60km/h beschleunigen und eine Absprungrampe sorgen für beste Voraussetzungen, um spektakuläre Sprünge mit Inlineskates in das Wasser zu zeigen.

Mit dabei ist auch der amtierende Weltmeister im Inlineskate-Turmspringen Yashar Ghorbani aus dem Iran. "Für einen guten Sprung ist entscheidend, dass man nach dem Absprung eine gute Körperspannung erreicht, um mehr oder weniger kunstvolle Flüge durch die Luft zu erzielen" so Yashar Ghorbani, der schon beim Training Salti und Drehungen testen konnte und hofft, wieder auf das Treppchen steigen zu können.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger