1. Düsseldorf

In Düsseldorf nehmen weiter Hallenbäder den Betrieb wieder auf.

Online-Reservierung notwendig : Weitere Hallenbäder öffnen

Seit Mittwoch, 8. Juli, haben unter Corona-Bedingungen das Hallenbad Rheinbad 33 für die Öffentlichkeit sowie das Hallenbad Allwetterbad in Flingern ausschließlich für den Vereinsbetrieb wieder geöffnet.

Ebenso wie bei einem Freibadbesuch ist eine Online-Reservierung notwendig, die ab dem 6. Juli für das Hallenbad Rheinbad 33 über die Internetseite www.baeder-duesseldorf.de getätigt werden kann.

Die im Düsseldorfer Norden gelegene 33-m-Halle im Rheinbad, ausgestattet mit einer Sprunganlage und einem großzügigen 25-m-Becken, bietet mehr als genug Raum, um in Ruhe oder sportlich ambitioniert Bahnen zu ziehen und sich in der lichtdurchfluteten Halle ganz auf das Training zu konzentrieren. Es gelten alle Abstands- und Hygienevorschriften nach der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sowie eine Maskenpflicht in den ausgewiesenen Bereichen wie beispielsweise im Kassenbereich als auch dem Weg zu den Umkleiden.

In dem Schwimmerbecken sind Leinen eingezogen. Es werden Power- und Relaxbahnen angeboten. Auch in den Becken ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Der Betrieb des Hallenbades mit dem 33-m-Becken findet von Montag bis Freitag in zwei Öffnungszeitenfenstern statt.

Das Hallenbad bietet sowohl von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr Zeit zum Bahnen schwimmen und für Kinder zu planschen. In den Abendstunden haben Vereine die Möglichkeit den Sportbetrieb wieder aufzunehmen. Am Wochenende und Feiertagen steht den Badegästen das Hallenbad von 8 bis 11 Uhr und von 12 bis 16 Uhr zur Verfügung.

Die zeitliche Unterbrechung wird benötigt um sicherzustellen, dass alle Gäste das Bad verlassen und das Bad bis zur nächsten Öffnung, neben der Reinigung und Desinfektion im laufenden Betrieb, grundgereinigt und desinfiziert wird. Der reguläre Eintrittstarif wird unter Vorlage der Reservierungsbestätigung an der Kasse fällig. Das Tarifsystem der Bädergesellschaft Düsseldorf behält seine Gültigkeit, so dass bereits gekaufte Mehrfachcoins weiterhin verwendet werden können. Der Basistarif gilt nicht mehr für einen ganztägigen Eintritt sondern für das jeweils gebuchte Zeitfenster.

Die Bädergesellschaft Düsseldorf bittet, um Warteschlangen vor dem Bad zu vermeiden, die Online-Reservierung, die bis zu drei Tage im Voraus über die Homepage der Bädergesellschaft angeboten wird, zu nutzen.

Das Hallenbad Allwetterbad Flingern hat seit Montag den Betrieb ausschließlich für den Vereinssport aufgenommen. Das Freibad steht weiterhin dem öffentlichen Badebetrieb zur Verfügung. Eine Wiedereröffnung der Hallenbäder Gartenhallenbad Unterrath, Münster-Therme und Schwimm’ in Bilk ist abhängig vom Start des regulären Schulbetriebes nach den Ferien. Die drei Hallenbäder sowie die Lehrschwimmbäder gehen voraussichtlich ab dem 1. September mit angepassten Öffnungszeiten wieder in Betrieb.