GNTM 2018 im ISS Dome in Düsseldorf

GNTM 2018 : Heidi Klum und ihre Top 4 in Düsseldorf

Es wird gestöckelt, gekreischt und manchmal auch geweint. Am kommenden Donnerstag sogar live in Düsseldorf.

Und die Mädchen, die Modelmama Heidi Klum auch in dieser Staffel um sich geschart hat, tun häufig dasselbe wie die Zuschauer daheim vor den Bildschirmen: Stöckeln, Kreischen und manchmal auch Weinen. Dann etwa, wenn ihnen die Haare geschnitten werden oder ihnen die Personality und Attitude fehlt. Wenn sie bei der Action Edition am Abgrund stehen oder sie trotz akuter Aquaphobie abtauchen müssen, um das Mermaid Underwater Shooting erfolgreich zu bestehen, um im Anschluss daran auch noch den Colour Change Walk und den Drag Queen Jump zu absolvieren.

Und nun? Nun ist auch diese Staffel fast abgeschlossen und es wird zu einem großen Finale im Dorf kommen. 46 Models mussten im Laufe der aktuellen 13. Staffel gehen, damit nun die Top 4 im ISS Dome den Sieg unter sich ausmachen können. Und diese Mädchen sind dabei: die gottesfürchtige Toni (18). Sie betete sich ins Finale ("Herr, lass uns Heidi die Entscheidung richtig schwer machen"). Der selbstbewussten Christina (22) war schon vor der Entscheidung am Donnerstagabend klar, dass sie mit nach Düsseldorf kommt: "Ich bin präsenter als die anderen, bei mir guckt man länger hin." Plus-Size-Model Pia (22) darf trotz ihrer üppigen Kurven (Größe 36!) auch mit und die singende Julianna (21, "Ich singe beruflich").

Jennifer (23) musste die Sendung verlassen. Heidi erklärt warum: "Du bist die einzige ohne Job. Niemals warst du die erste Wahl. Braucht Deutschland ein Topmodel, das keine Jobs bekommt?" Fies. Unter Tränen verabschiedet sich Jennifer.

Am Donenrstaf wird Frau Klum gemeinsam mit den Juroren Thomas Hayo und Michael Michalsky das nächste Topmodel küren. "Nach vier Jahren sind wir endlich wieder im Rheinland", sagt Frau Klum. "Das wird eine ganz besondere Final-Show."

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger