Durchlauferhitzer verursacht Küchenbrand in Unterrath

Durchlauferhitzer verursacht Küchenbrand in Unterrath

In der Nacht zum Montag verursachte ein defekter Durchlauferhitzer im Oberschrank einer Küche am Mintarder Weg in Unterrath einen Brand.

Der Brandrauch breitete sich in der ganzen Wohnung aus. Die Feuerwehr rettete fünf Personen, darunter drei Kinder aus der Brandwohnung. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung kamen zwei Menschen ins Krankenhaus.

Plötzlich drang dichter Rauch aus der Küche in die ganze Wohnung. Die Mieter selbst riefen noch die Feuerwehr, die gleich die zuständige Feuerwache Flughafenstraße alarmierte. Neun Minuten später war der Löschzug an der Einsatzstelle.

Die Einsatzkräfte führten zunächst alle fünf Bewohner, die noch in der Wohnung waren, auf die Straße. Der Rettungsdienst untersuchte und entschied, dass bei zwei Personen der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestand. Sie kamen ins Krankenhaus.

Durch das Feuer war ein Wasserrohr neben dem Durchlauferhitzer geplatzt. Das Wasser löschte den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Oberschränke mit der Wärmebildkamera, demontierten teilweise den Wassererhitzer und stellten das laufende Wasser ab.

Nachdem der Brandrauch noch aus der Mietswohnung gedrückt wurde, war der Einsatz für die 20 Einsatzkräfte nach rund einer Stunde beendet. Der Einsatzleiter schätzt den Sachschaden auf circa 5.000 Euro.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger