Düsseldorfer Altstadt: Vermisste Minderjährige steigen in Nobel-Quartier ein

Altstadt : Vermisste Minderjährige steigen in Nobel-Quartier ein

Nach einem Einbruch in das Nobel-Quartier an der Mühlenstraße in der Düsseldorfer Altstadt fahndete die Polizei nach zwei Mädchen und einem Jungen, die bei der Tat von der Videoüberwachungsanlage erfasst worden waren.

Jetzt sind die als vermisst gesuchten Mädchen in einer Wohneinrichtung in Derendorf festgenommen worden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge drangen am vergangenen Montag um 20.30 Uhr zwei Mädchen (14 und 15 Jahre alt) zusammen mit einem 16-jährigen Jungen in Büroräume einer dort ansässigen Firma an der Mühlenstraße ein. Hier entwendeten sie unter anderem hochwertige Schreibgeräte, ein Laptop, ein Tablet-PC und zahlreiche Schlüssel. Gesamtwert der Beute: über 7.000 Euro.

Durch intensive Ermittlungen, Spurensuche vor Ort und die Bilder aus der Videoüberwachungsanlage, konnten die Täter identifiziert werden. Alle drei sind "straßenerfahren" und werden regelmäßig als Vermisste gesucht. Über einen Hinweis gelang es den Spezialisten des Einbruchskommissariats, die Mädchen in einer Wohneinrichtung in Derendorf aufzuspüren und die komplette Beute sicherzustellen. Der männliche Mittäter ist noch auf der Flucht.

(mivi)
Mehr von Düsseldorfer Anzeiger