Das Wine & Taste Festival im Boui Boui Bilk

Urbane Weinfreuden : Das Wine & Taste Festival im Boui Boui Bilk

Das siebte "Wine &Taste Festival Düsseldorf" lädt Anfang November urbane Weinfreunde ins Boui Boui Bilk ein.

Die Zeiten, in denen der Genuss eines guten Weins lediglich einem kleinen und elitären Kreis vorbehalten war, sind längst vorbei: Zahlreiche Weinfeste und -messen ziehen vielmehr ein immer größeres Publikum an, das sich an dem Genuss des Rebensaftes erfreut.

Auch Martin Schäfer, Veranstalter des Wine &Taste Festivals, das am 2. und 3.11. in Düsseldorf stattfindet, hat es sich zur Aufgabe gemacht, guten Wein vor allem einem jungen und urbanen Publikum näherzubringen.

Die von ihm präsentierten Winzer, Händler und Importeure offerieren ein umfangreiches Spektrum von Hunderten Weinen aus allen wichtigen Anbauregionen der Welt, die von den Festivalbesuchern selbstverständlich auch getestet werden sollen. "Wir glauben, dass Wein und Genuss wichtige Teile unserer Kultur sind. Und Genuss macht am meisten Spaß, wenn man ihn zusammen erlebt. Zusammen zu genießen, fördert den Austausch, erweitert den Horizont und intensiviert den Genuss", ist sich Schäfer sicher.

Sein Fokus liegt dabei vor allem auf deutschen Jungwinzern der "Generation Riesling", es wird aber auch spannende Entdeckungen aus anderen Anbauländern von Südfrankreich bis nach Argentinien und Mexiko geben. Die Festival-Weine sollen nicht allzu teuer, aber dennoch von guter Qualität sein, die meisten Flaschen liegen bei einem Preis von 5 bis 12 Euro. Ziel der Wine & Taste ist es, vor allem Einsteigern die Berührungsängste mit dem Thema zu nehmen. Um einen möglichst entspannten Rahmen für die Verkostung zu schaffen, veranstaltet Martin Schäfer sein Weinfestival, das auch in Berlin und Karlsruhe stattfindet, immer wieder in interessanten Locations. Ein DJ kümmert sich zudem um eine entsprechend chillige musikalische Untermalung; für das leibliche Wohl der Festivalbesucher sorgen Streetfood-Trucks — statt Austern oder Hummer werden Burger und Flammlachs serviert.

Das Wine & Taste hat zwar auch einige exklusive Highlights zu bieten, wichtiger ist Martin Schäfer jedoch die Präsentation von handwerklich gut gemachten Weinen von kleinen bis zu mittelständischen Weingütern. "In Deutschlands Weinlandschaft findet gerade ein Generationswechsel statt. Die jungen Winzer machen mit viel Enthusiasmus tolle Produkte. Sie verbinden die oft lange Weinbautradition ihrer Familien mit ordentlich frischem Wind und schauen ganz bewusst über ihren Tellerrand", verspricht er.

Ihren Horizont erweitern können auch die Festivalbesucher, und zwar nicht nur geschmacklich. Schäfer hat Mini-Weinseminare mit ins Programm genommen, die sich als eine Art Crashkurs für Weininteressierte verstehen. "Es wird einen kleinen Workshop für Einsteiger geben, in dem Tipps und Tricks rund um den Weingenuss vermittelt werden, ein weiteres Seminar beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit deutschen Reben, vor allem dem Riesling und dem Grauburgunder. Zu guter Letzt haben wir noch ein ausgefalleneres Thema geplant, bei dem es um Weine aus Südfrankreich gehen wird", freut sich Martin Schäfer.

Der Eintritt des Wine & Taste Festivals beträgt 12 (VVK) beziehungsweise 14 Euro am Tag; im Preis enthalten sind die Verkostung, ein Messe-Katalog sowie zwei Gutscheine im Wert von je 6 Euro: Bestellt man für mindestens 30 Euro Wein bei einem Aussteller, kann ein 6-Euro-Gutschein eingelöst werden. Na dann, zum Wohl!

!2.-3.11. Boui Boui Bilk, Suitbertusstr. 149, Düsseldorf, wineandtaste.de

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger