Was guckst du?: Kaya Yanar rastet aus in Düsseldorf

Was guckst du? : Kaya Yanar rastet aus

Wir leben in einer Zeit, die so stressig und verrückt ist, dass sich viele fragen: Ist gelegentliches Ausrasten nicht geradezu notwendig, um halbwegs gesund in der Birne zu bleiben? Und wenn ja, wie macht man das am besten?

Wir leben in einer Zeit, die so stressig und verrückt ist, dass sich viele fragen: Ist gelegentliches Ausrasten nicht geradezu notwendig, um halbwegs gesund in der Birne zu bleiben? Und wenn ja, wie macht man das am besten?

Warten, bis einem alles zu viel wird? Never-come-back-Tour buchen, ein modischer Burn-out oder gleich ein zünftiger Amoklauf? Diesen und anderen Fragen geht der Comedian Kaya Yanar in seinem aktuellen Bühnenprogramm nach. "Ausrasten! Für Anfänger" heißt es und man könnte glatt befürchten, dass die Zielgruppe ziemlich schmal ist. Die meisten hierzulande rangieren nämlich, was das Ausrasten angeht, eher unter "Fortgeschrittene". Oder gar unter "Profis".

Herr Yanar nun hat für sich eine Lösung gefunden und die teilt er am 2. November beim Auftritt in der Mitsubishi Electric Halle gerne mit seinem Publikum. Die zweistündige Bühnenshow bietet Lebenshilfe der besonderen Art mit "Doktor Yanar": witzig, intelligent, humorvoll und selbstironisch. Yanars Maxime: Ausrasten ja, aber mit Stil, Eleganz und vor allem viel Humor. In Sachen ungezügeltes Temperament bringt der Sohn türkischer Eltern, der in Frankfurt am Main aufwuchs, viel Erfahrung mit: Yanar regt sich nämlich ständig und über alles auf: öffentliche Toiletten, Staus, Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger — je nachdem, wie er gerade unterwegs ist. Alte Menschen, junge Menschen, Kinder, Babys, TV-Sender, Ausländer, Inländer, die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Altersmilde ist dem Komiker jedenfalls völlig fremd. Im Gegenteil: "Je älter ich werde, desto mehr merke ich, wie meine Toleranz für Bullshit immer dünner wird", gesteht Yanar. "Als Zehnjähriger freust du dich auf die große weite Welt. Als 20-Jähriger hat man schon ein paar Deppen kennengelernt. Als 30-Jähriger denkt man: Okay, nicht alles super hier, aber man kommt klar. Aber als 40-Jähriger: Oh Gott! Das kann doch so nicht weitergehen!" Kaya Yanar ist 44. Noch Fragen?

!2.11., 20 Uhr, Mitsubishi Electric Halle, Siegburger Str. 15, Düsseldorf, kaya.tv

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger