1. Düsseldorf

Frau verursacht betrunken Verkehrsunfall in Oberbilk

Frau verursacht betrunken Verkehrsunfall in Oberbilk

Auf einer Verkehrsinsel endete Mittwochnacht die Fahrt einer 33-jährigen Düsseldorferin. Wie sich herausstellte, war die Frau deutlich alkoholisiert.

Ihr musste eine Blutprobe entnommen werden. Der Führerschein wurde sichergestellt. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Der Unfallwagen, ein VW Polo, war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Das Ergebnis der Blutprobe steht noch aus.

Zur Unfallzeit war die Frau mit ihrem VW auf der Ellerstraße in Richtung stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Linienstraße verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf die Mittelinsel.

  • Der Forder-Fahrer stand wohl unter Drogen.
    Verfolgungsjagd mit der Polizei : Flucht endet an einem Straßenbaum
  • Auch ein neuer Opern-Standort im Medienhafen
    Im Dezember Entscheidung für Opern-Neubau? : Ein Meilenstein
  • Einweihung von Maria-und-Josef-Otten-Platz in Pempelfort  und
    Neue Plätze nach den Eheleuten Otten und Hans Aring benannt : Mutige Menschen

Dabei knickte sie mit ihrem Auto zwei Verkehrszeichen um. Ein Zeuge in einem benachbarten Café wurde auf das Geschehen aufmerksam und eilte zur Unfallstelle. Als er feststellte, dass die Frau unverletzt war, nahm er der deutlich alkoholisierten Fahrerin den Autoschlüssel weg.

Nach dem Eintreffen der Polizei nahmen die Beamten sie mit zur Blutprobe.