Viele Erlebnisse mit Tierfilm-Helden Bär und Hai

Von Lassie bis zum Weißen Hai - tierische Stars in Film und TV stehen im Zentrum der jetzt eröffneten Erlebnis-Ausstellung im Filmmuseum.

 Filmmuseumsdirektor Bernd Desinger (l.) präsentiert zusammen mit Kurator Philipp Hanke die Ausstellung "Animal Actors - Tierische Stars in Film und TV",

Filmmuseumsdirektor Bernd Desinger (l.) präsentiert zusammen mit Kurator Philipp Hanke die Ausstellung "Animal Actors - Tierische Stars in Film und TV",

Foto: Ingo Lammert/Photogaphie Ingo Lammert

Viele interaktive Stationen bieten die Gelegenheit, den „filmischen Tieren“ nahezukommen. So kann man eine (virtuelle) Katze auf den Arm nehmen und streicheln, einen Dialog zwischen einem Waschbären und einer Schildkröte synchronisieren oder die eigene Mimik und Bewegung auf einen Hirschkopf übertragen.

Filmmuseumsdirektor Bernd Desinger: „Tiere sind aus dem Spielfilm als Begleiter der Akteure und oftmals sogar als die eigentlichen Helden nicht wegzudenken. Letzteres gilt umso mehr für den Animationsfilm. Der Tier-Dokumentarfilm hingegen hat von den Anfängen der Kinematographie bis zu heutigen aufwendigen Produktionen stets neue Quantensprünge für die Filmtechnik insgesamt geliefert.“ Nur selten zu sehende Originalrequisiten, Setfotos, Filmausschnitte und Produktionsmaterialien erlauben ein Wiedersehen mit internationalen Stars wie „Lassie“, „Flipper“, „Fury“, „Bambi“ oder auch dem „Weißen Hai“. Mit Letzterem sogar ein persönliches: wartet die Ausstellung doch mit einem originalgetreuen Nachbau des furchterregenden Meeresbewohners auf.

Zu weiteren Highlights gehören unter anderem die Original-Schildkröte „Morla“ aus dem Film „Die unendliche Geschichte“ oder eine Serie von Schimpansenköpfen aus „Planet der Affen“.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Kein Alt für Nazis...
Bierdeckel-Aktion will „Demokratie an der Theke verteidigen“ Kein Alt für Nazis...
Zum Thema
Treffpunkte der Welt
Drei EM-Fan-Zonen sollen Epizentren des Turnier-Spirits sein Treffpunkte der Welt
Ein Stück Leben
Umjubeltes Erfolgsmusical „Anatevka“ in der Oper Ein Stück Leben
Besprüht...
Vorsicht - Raupenhaare an Eichen Besprüht...
Aus dem Ressort
Die Lohnkluft
Ausgebildet wird in Düsseldorf weit mehr verdient Die Lohnkluft
Weniger Fleisch
Garather Gesamtschule isst klimaschonender Weniger Fleisch
Gnade für Gisa
Ein Brief soll fifty fifty-Verkäuferin aus der Haft holen Gnade für Gisa