Das Riesenrad auf dem Burgplatz Deftiges Dinner in the Sky

Ab Freitag, 23. Oktober, steht das Riesenrad von Ariane und Oscar Bruch zum vierten Mal auf dem Burgplatz.

 Lassen Deftiges im Riesenrad servieren (v. li.): Oscar und Ariane Bruch sowie PM Halcourt, Chef vom Goldenen Ring.

Lassen Deftiges im Riesenrad servieren (v. li.): Oscar und Ariane Bruch sowie PM Halcourt, Chef vom Goldenen Ring.

Foto: ho

"Und jedes Jahr wollen wir es ein Stück gemütlicher und familiärer machen", sagt Oscar Bruch. In diesem Jahr wird das gastronomische Angebot erweitert. "Auf vielfachen Wunsch", wie Ariane Bruch hinzufügt. Zum Brunch, der in Zusammenarbeit mit dem Restaurant Schwan in den Gondeln serviert wird, kommt jetzt das "Dinner in the Sky". Partner ist hier der Goldene Ring. Dessen Chef PM Halcourt ist vom Riesenrad begeistert. "Wir Anlieger profitieren alle davon. Schon über Tag ist während der Riesenrad-Zeit wesentlich mehr bei uns los."

Sogar ein Sicherheitsaspekt ist für Halcourt mit dem Fahrgeschäft verbunden. "Der Burgplatz ist beleuchtet. Positiver Nebeneffekt für uns: Weniger Einbruchsversuche. 32 Glasschäden hatten wir schließlich in diesem Jahr schon!" Seine Kellner müssen die neue Servier-Strecke noch ein bisschen trainieren, schließlich wird das Essen wie im Restaurant serviert.

Die Auswahl: Erbseneintopf, Schlachtplatte, Rinderroulade oder Gemüsequiche für Vegetarier. Bestellt werden muss allerdings fünf Tage vorher. Und auch um Vorkasse wird gebeten. "Das geht nicht anders. Wir würden sonst auf den Kosten sitzen bleiben", sagt Ariane Bruch.

Aber natürlich kann man auch einfach nur mit dem Riesenrad fahren. (Preis: 7,50 Euro). Mehr Informationen unter www.duesseldorf.riesenrad.info

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
„Drogen? Ich hatte Autos“
Oldtimer-Unikum Michael Fröhlich über Blech-Liebe und die Suche nach der Kindheit „Drogen? Ich hatte Autos“
Neueste Artikel
OB Stephan Keller neben EM-Maskottchen Albärt
Treffpunkte der Welt
Drei EM-Fan-Zonen sollen Epizentren des Turnier-Spirits seinTreffpunkte der Welt
Ein Stück Leben
Umjubeltes Erfolgsmusical „Anatevka“ in der Oper Ein Stück Leben
Besprüht...
Vorsicht - Raupenhaare an Eichen Besprüht...
Zum Thema
That‘s Büdchen
EM-Begleitprogramm birgt „an jeder Ecke Leben“ That‘s Büdchen
Mit dem Teufel reden
Theatergruppe inszeniert „Märchen im Park“ in Eller Mit dem Teufel reden
Das Kahn weg...!
„Aalschokker“ vom Alten Hafen in den Wertstoffkreislauf Das Kahn weg...!
Aus dem Ressort