Eröffnung des Schumann-Hauses Eine „Schatzkammer“

Im Dezember wird das Schumann-Haus, Bilker Straße 15, als neues Musikmuseum eröffnet und damit, so ein Stadtsprecher, „ein lebendiger Erinnerungsort an das Musikerehepaar Clara und Robert Schumann“. Interessierte können am Wochenende 1. Dezember bis 3. Dezember erstmals die neuen Ausstellungsflächen mit einem umfangreichen Begleitprogramm entdecken.

Das Bild zeigt eine Grafik des Ehepaars Schumann, welches anlässlich eines Schauspieler-Castings der Stadt zum 180. Ehejubiläums des Musiker-Duos im September 2020 entstand. Foto: Archiv

Das Bild zeigt eine Grafik des Ehepaars Schumann, welches anlässlich eines Schauspieler-Castings der Stadt zum 180. Ehejubiläums des Musiker-Duos im September 2020 entstand. Foto: Archiv

Foto: Stadt Düsseldorf / Uwe Schaffme

Angeboten werden Konzerte, Rezitationen, Führungen, Rundgänge, Filmvorführungen und Mitmachaktionen. Am Premierenwochenende entfällt zudem der Eintrittspreis für den Ausstellungsbesuch.

Den Besuchenden bietet sich dann  in acht Räumen die Möglichkeit, in die Musikkultur des 19. Jahrhunderts und insbesondere in die intensive Düsseldorfer Lebens- und Werkphase von Clara und Robert Schumann einzutauchen. Präsentiert werden kostbare und zuvor überaus selten gezeigte Objekte aus der hochkarätigen Musikaliensammlung der Stadt, die mittlerweile auf über 1.000 Objekte angewachsen ist. Damit zählt sie zu den weltweit bedeutendsten Schumann-Sammlungen überhaupt. In einer ausgewiesenen „Schatzkammer“ werden zudem Kostbarkeiten von sehr großem kulturellen Wert ausgestellt, die bereits vor der Düsseldorfer Werkphase entstanden sind.

Installationen und digitale Angebote laden zudem dazu ein, selbst aktiv zu werden. Ein Medientisch bietet etwa einen interaktiven Stadtplan, durch den die Düsseldorfer Orte spielerisch erkundet werden können, die für die Schumanns von Bedeutung waren.

Besucht werden kann das Musikmuseum dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr, samstags von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Für Erwachsene beträgt der Eintritt vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Eintritt kostenfrei. Außerdem ist der Eintritt in der Happy Hour ab 16 Uhr und an Sonntagen kostenfrei.

Das Schumann-Haus Düsseldorf ist telefonisch unter 0211-8924280 oder per E-Mail, schumannhaus@

duesseldorf.de zu erreichen. Internet: www.duesseldorf.de/schumannhaus.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Kein Alt für Nazis...
Bierdeckel-Aktion will „Demokratie an der Theke verteidigen“ Kein Alt für Nazis...
Zum Thema
OB Stephan Keller neben EM-Maskottchen Albärt
Treffpunkte der Welt
Drei EM-Fan-Zonen sollen Epizentren des Turnier-Spirits seinTreffpunkte der Welt
Ein Stück Leben
Umjubeltes Erfolgsmusical „Anatevka“ in der Oper Ein Stück Leben
Besprüht...
Vorsicht - Raupenhaare an Eichen Besprüht...
400 Jahre-Müll
Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich 400 Jahre-Müll
Aus dem Ressort
Gegen den Hass...
Weltreligionen zünden am Rathaus Licht für den Frieden an Gegen den Hass...