1. Düsseldorf

Brutaler Straßenraub in Unterrath - 73-Jährige schwer verletzt

Brutaler Straßenraub in Unterrath - 73-Jährige schwer verletzt

Noch unklar sind die genauen Umstände eines Straßenraubes am Donnerstagnachmittag in Unterrath, bei dem eine 73-jährige Passantin schwer verletzt wurde.

Die Frau musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Konkrete Hinweise zum eigentlichen Tatgeschehen liegen noch nicht vor. Beamte sind derzeit mit der Spurensicherung und Zeugenbefragungen beschäftigt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wurden zur Tatzeit Zeugen im Bereich des Unterrather Bahnhofs an der Hamborner Straße auf die Hilferufe der Frau aufmerksam. Sie fanden die verletzte Seniorin und verständigten die Rettungskräfte und die Polizei. Ein unbekannter Täter muss der 73-Jährigen zuvor mehrere Schläge versetzt haben und dann mit ihrer Handtasche geflüchtet sein. Während seiner Flucht ließ der Unbekannte die Tatbeute jedoch wieder fallen.

Der Mann ist etwa 35 bis 45 Jahre alt und circa 1,75 bis 1,85 Meter groß. Seine braunen Haare hatte er zu einem Mittelscheitel gekämmt, zudem trug er einen Dreitagebart. Er soll eine südländische Erscheinung haben.

Bekleidet war der Räuber mit einer beigefarbenen Jacke und einer grauen Jeans. Er flüchtete über die Unterrather Straße und Kalkumer Straße. Zeugen hatten den Eindruck, dass er eventuell eine leichte Gehbehinderung oder ähnliche Einschränkung hatte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 34 unter Telefon 0211-870-0.