Heimatverein mit Teddy-Spende für kleine Patienten Plüsch-Retter

Bereits seit vielen Jahren spendet der Siedler -, Bürger- und Heimatverein Tannenhof 1948 kleine Teddybären an die Feuerwehr Düsseldorf. Das war auch jetzt wieder der Fall...

 Simon Janßen (l.) und Jan Jipp (r.) nehmen stellvertretend für die Feuerwehr die Teddybären von Erwin Heck vom Heimatverein in Empfang.

Simon Janßen (l.) und Jan Jipp (r.) nehmen stellvertretend für die Feuerwehr die Teddybären von Erwin Heck vom Heimatverein in Empfang.

Foto: Feuerwehr Düsseldorf

Die Teddybären kommen den kleinsten Patienten zugute, die mit dem Rettungswagen transportiert werden müssen. „Für alle Patienten ist die Berührung mit der Feuerwehr und dem Rettungsdienst eine Ausnahmesituation. Aber gerade für Kinder ist es viel schwerer, mit ihren Emotionen umzugehen und für die Rettungskräfte daher oftmals schwierig, einen Zugang zu den Kleinen zubekommen“, sagt Stefan Böle von der Feuerwehr Düsseldorf. „Und genau dabei helfen uns schon während der Rettungsfahrt die kleinen Plüschtiere. Die jungen Patienten entwickeln schnell ein Vertrauen zu den Teddys und öffnen sich schneller den Rettungskräften.“

Die Teddybären kommen immer dann zum Einsatz, wenn kleine Patienten ein schlimmes Erlebnis in ihrem noch jungen Leben erfahren.

Jetzt übergab Erwin Heck stellvertretend für den Heimatverein 100 Teddybären an Simon Janßen und Jan Jipp von der Feuerwehr. „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, die jungen Patienten mit der Teddybär-Spende zu unterstützen“, sagt Heck, 1. Vorsitzender des Heimatvereins. „Auch wenn die Preise für die Teddybären zuletzt stark gestiegen sind, kann die Feuerwehr auch in den kommenden Jahren mit einer Spende rechnen.“

Meistgelesen
Ein Stück Leben
Umjubeltes Erfolgsmusical „Anatevka“ in der Oper Ein Stück Leben
Neueste Artikel
Am Kran wurde der Aalschokker auf
Das Kahn weg...!
„Aalschokker“ vom Alten Hafen in den WertstoffkreislaufDas Kahn weg...!
Weitergehen...
Vermeintliche „Tierretter“ schaden eher Weitergehen...
Gegen Stromfraß
Die Stadt fördert effizientere Kühlschränke Gegen Stromfraß
Zum Thema
Die Asche meiner Knie
Mit Klaus Allofs auf seiner „Lebens-Tour“ vorm EM-Start Die Asche meiner Knie
Dimmen in Eller
Strom für historische Laternen - Musterstrecke angelegt Dimmen in Eller
Aus dem Ressort
Wo ist...?
Düsseldorf Maps hat sich etabliert Wo ist...?
„Carmen“ im Park
Open Air-Opern-Spektakel zum Start in die neue Spielzeit „Carmen“ im Park