Liebe Vogelfreunde,

Liebe Vogelfreunde,

die Elstern haben einen wirklich miesen Ruf. Sie klauen wie die Raben - heißt es. Die Jäger unter den Kollegen haben innerlich das Gewehr schon am Anschlag, wenn der Name fällt.

Die Elster gilt als Drecksack in der Vogelwelt. Nerven kann sie auch ganz gut. Denn Elstern können den Schnabel nicht halten. Seit vielen Jahren haben wir ein Brutpaar im Hinterhof. Das Nest in der Spitze eines Nadelbaums ist längst zu einer veritablen Villa gewachsen. Elstern sind spießige Häuslebauer. Jedes Jahr kommt ein bisschen was dazu.

Unsere Elstern - sie heißen Bonnie und Clyde - haben klare Feindbilder.

Wenn die Straßentauben-Gang auftaucht, kennen sie kein Pardon. Da wird gemobbt und gemault, bis sich die Federn biegen. Mit allen kleineren Vogel-Kollegen sind sie im Umgang entspannt.

Jetzt wollte eine Horde Krähen sich breit machen. Plötzlich brach die Hölle los. Keckern, keifen, und dann voll zum Angriff. Höhepunkt des ungleichen Kampfes: Bonnie und Clyde zogen im Flug einer Krähe nicht die Hammelbeine aber die Schwanzfedern lang. Mit Erfolg. Die wesentlich größeren Krähen suchten das Weite.

Also ehrlich, soviel Einsatz müssen wir einfach bewundern. Manch einer ist eben doch viel besser als sein Ruf.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger