1. Düsseldorf

Liebe Freibäder,

Liebe Freibäder,

stellt euch vor, es wird warm, aber ihr bleibt geschlossen. In Düsseldorf müssen wir in den nächsten Wochen damit leben.

Am Wochenende wird die 20-Grad-Marke deutlich geknackt, doch mehr als die Freiwasser-Fläche im Rheinbad gibt es in der Landeshauptstadt vorerst nicht.

Die geht immerhin am Donnerstag in Betrieb. Die Freibäder in Lörick, Flingern und Benrath öffnen erst am 26. Mai. Grund: Die Stadt muss sparen.

  • OB Thomas Geisel, hier mit Verkehrsdezernentin
    Corona-Krise : Ein Stück „Normalität“
  • Auch ein neuer Opern-Standort im Medienhafen
    Im Dezember Entscheidung für Opern-Neubau? : Ein Meilenstein
  • Einweihung von Maria-und-Josef-Otten-Platz in Pempelfort  und
    Neue Plätze nach den Eheleuten Otten und Hans Aring benannt : Mutige Menschen

Dass ausgerechnet klamme Städte wie Duisburg oder Wuppertal, denen das Wasser deutlicher bis zum Hals steht als Düsseldorf, ihre Freibäder öffnen, finden wir im Vergleich völlig verantwortungslos.

Also ehrlich, liebe Freibäder, wir sind sehr froh in einer so verantwortungsvollen Stadt zu leben. Hier werden auch nur 40.000 Euro im Monat in die leer stehende Kämmerei neben dem Rathaus gepulvert. Getreu dem Motto: Wir sparen, was wir können, koste es, was es wolle...