1. Düsseldorf

Amt für Soziales in Düsseldorf für das große Engagement in der Corona-Krise geehrt

Amt für Soziales : „Es war eine Herkulesaufgabe“

Das Amt für Soziales der Landeshauptstadt Düsseldorf hat für das herausragende Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung "Helden in der Krise" erhalten.

Mit dieser Auszeichnung bedankten sich das F.A.Z.-Institut, Hansgrohe, Beekeeper, Signal Iduna und die dpa-Tochter news aktuell für die außerordentliche Hilfe, die das Amt in der Pandemie geleistet hat. Das Amt für Soziales gehört zu rund 1.000 „Helden in der Krise". Diese Zahl steht stellvertretend für viele andere und zeigt, dass das gesellschaftliche Engagement in der Corona-Krise in Deutschland wirklich beachtlich gewesen ist. Mit der Auszeichung „Helden in der Krise" bedankt sich das F.A.Z.-Institut und seine Partner direkt und persönlich bei jedem Einzelnen, der sich in der Pandemie-Bewältigung hervorgetan hat.

Die Liste der „Helden in der Krise" wird in Kürze in einer Sonderbeilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht. Ausgezeichnet werden dabei sehr unterschiedliche Aktivitäten - von der Produktion großer Mengen Desinfektionsmittel für Krankenhäuser über besondere Betreuungsleistungen für Ältere bis hin zum Aufbau von Internetplattformen, über die die Nachbarschaftshilfe organisiert wurde. Für die Studie wurden rund 350 Millionen Quellen im Internet untersucht.

Stadtdirektor und Sozialdezernent Burkhard Hintzsche: „Die Corona-Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Insbesondere ältere Menschen, die nicht auf ein breites soziales Netzwerk zurückgreifen konnten, aber auch andere Personengruppen wie zum Beispiel (alleinerziehende) Eltern, sahen sich plötzlich mit großen Problemen konfrontiert und benötigten Hilfe, um die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Mein Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen des Amtes für Soziales, die gemeinsam mit den Wohlfahrtsverbänden und vielen ehrenamtlichen Helfern dafür gesorgt haben, dass Düsseldorferinnen und Düsseldorfer in Not schnell, unbürokratisch und individuell unterstützt wurden. Dass das F.A.Z.-Institut das Amt hierfür zum 'Helden in der Krise' erklärt, freut mich sehr. Die Auszeichnung sollte uns über die Krisensituation hinaus ermuntern, mehr auf unsere Mitmenschen zu schauen."

Roland Buschhausen, Leiter des Amtes für Soziales: „Was für eine schöne Nachricht. Das Amt für Soziales gehört zu den 1000 Helden in der Krise. Das gibt mir, allen Mitarbeitern und allen ehrenamtlichen Helfern noch mal Auftrieb. Es war eine Herkulesaufgabe, die nur dank der tollen Menschen in den zentren plus und hier im Amt so gut bewältigt werden konnte."