Liebe Badende,

manch einer von euch kann es nicht lassen. Schlechte Schwimmer planschen im tiefen Wasser.

Und Bruder Leichtfuß treibt sich ungeniert im Rhein herum. Als Retter von der Düsseldorfer DLRG dieser Tage wieder bei Facebook vor den Gefahren des Rheins warnten, kamen prompt auch Kommentare wie "Wenn man vorne bleibt, ist das ja gar nicht gefährlich" oder: "Ich kann doch schwimmen." Selbstüberschätzung und Hitze sind eine fatale Mischung.

Also ehrlich, liebe Badende, im Zweifelsfall hilft auch die kalte Dusche zu Hause. Und in der Badewanne herrscht gemeinhin Stehhöhe. Sollte euch dennoch mal wieder der Größenwahn ereilen, denkt daran: Wer sich wissentlich in Gefahr begibt, ist ein Vollidiot.

Wer damit riskiert, dass Retter für ihn ihr Leben aufs Spiel setzen, der gehört den Sommer über eigentlich in den Keller gesperrt. Ansonsten: Baderegeln lernen und den Sommer genießen.