1. Düsseldorf

EM 2024 Düsseldorf Fußball Ehrenamtler Volunteers

Ehrenamtliche für Fußball-EM gesucht - Start am 17. Juni : Heimspiele für alle...

Die Fußball-EM-Partien in Düsseldorf stehen unter dem Motto „Everybody’s Heimspiel“, wenn ab Juni 2024 insgesamt fünf Spiele in der hiesigen Arena ausgetragen werden. Der Slogan soll sich dabei nicht nur auf den Sport beziehen, sondern für den gesamten Turnierzeitraum „das Heimspiel“ für die Menschen hier sowie für Fans und Gäste aus dem In- und Ausland illustrieren.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: „Ganz Europa wird einen Monat lang zu Gast in Düsseldorf sein. Wir wollen das Turnier für alle zu einem persönlichen Heimspiel machen: Für die Menschen. aber auch für die Düsseldorfer Wirtschaft – sie wird ebenfalls von der Strahlkraft dieses Events profitieren.“ 

Es wird drei Fanzonen mit einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm im Stadtgebiet geben. Das „Football Village“ auf dem Burgplatz, wo auf einer großen Leinwand alle Fußballspiele des Turniers gezeigt werden.

Das Untere Rheinwerft verwandelt sich im Turnierzeitraum zu einer klassischen „Public Viewing“-Zone. Dort werden alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und die Spiele, die in Düsseldorf stattfinden, gezeigt.

  • Bitte ausdrücklich berühren - die Ausstellung
    Tony Cragg bricht im Kunstpalast Museumsregeln : Fassen Sie das an!
  • Beigeordneter Jochen Kral an einer frisch
    Naturschützer unterstützen Stadt beim Pflanz-Konzept : BUND sucht Baum-Plätze
  • Das Aus für die U19-Champions Trophy
    U19 Champions Trophy 2024 - Finanzloch gestopft : Osterturnier gerettet: „Überwältigende Hilfe“

Das „Fan Village“ wird auf dem Gustaf-Gründgens-Platz erbaut. Hier wird auch das Düsseldorfer Schauspielhaus Teil des Programms ein wird in den Abendstunden von lokalen Künstlerinnen und Künstlern der Düsseldorfer Medien- und Musikszene bespielt und bringt zudem seine letzte Produktion vor der Sommerpause auf den Gustaf-Gründgens-Platz.

In allen drei Fanzonen wolle die Stadt als Veranstalterin ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit legen – Müllvermeidung und -recycling haben besondere Priorität. Auf allen drei EM-Arealen werde es ein Mehrweggeschirrsystem und kostenloses Trinkwasser geben.

„Dank des Einsatzes der vielen Mitarbeitenden von Stadt, D.LIVE, Düsseldorf Marketing und Düsseldorf Tourismus sowie der zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer werden wir ein eigenes Düsseldorfer Sommermärchen schreiben“, sagt Projektleiter Thomas Neuhäuser. Denn eine Großveranstaltung wie diese könne nur mit vielen freiwillig Helfenden gelingen. 

Insgesamt 1.600 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sucht die Stadt (siehe Kasten), von denen 450 ihren Einsatzort in der Stadt und 1.150 in der jeweiligen Arena haben werden. Im Maxhaus auf der Schulstraße wird die zentrale Anlaufstelle für die Volunteers sein. Dort können sich die Ehrenamtlichen erholen, austauschen und stärken.