Drei Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Rath

Bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einer Straßenbahn auf der Westfalenstraße haben sich drei Menschen am frühen Sonntagabend verletzt. Die Straße war wegen des Unfalls für etwa eine Stunde gesperrt.

Aus bislang noch ungeklärten Gründen kollidierte gegen 17.30 Uhr auf der Westfalenstraße in Rath in Höhe der Rotdornstraße ein Auto mit einer Straßenbahn. Die Fahrerin des Pkw wurde dabei verletzt, war aber nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sowohl die Frau, eine zur Unfallstelle geeilte Verwandte und der Straßenbahnfahrer kamen anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Westfalenstraße blieb während des Feuerwehr- und Polizeieinsatzes für rund eine Stunde gesperrt.

„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“
Unter hohem Druck
24/7-Dienst: der Kinderschutz rund um die Uhr wird forciert Unter hohem Druck