1. Düsseldorf

Dreck-weg-Tag, Helau!

Dreck-weg-Tag, Helau!

(ho) Manchmal spielt das Leben seltsame Streiche: Als der Düsseldorfer Dreck-weg-Tag für den 12. März geplant wurde, konnte niemand ahnen, dass einen Tag später der Rosenmontagszug mit einiger Verspätung durch Düsseldorfs Straßen ziehen würde.

"Erfahren haben wir das am Aschermittwoch, als wir im Haus unseres Sponsors PSD Bank unsere traditionelle Pressekonferenz hatten", sagt Ingo Lentz, Vorsitzender der Initiative für Stadtsauberkeit, ProDüsseldorf.

"Dann ging alles allerdings ganz schnell", verrät Heiner Imdahl von der PSD Bank Rhein-Ruhr. Denn plötzlich sei da die Idee gewesen: Ein eigener Karnevalswagen von Pro Düsseldorf und dem Sponsor des Dreck-weg-Tages. "Jacques Tilly hat unglaublich schnell reagiert. Und Schützenhilfe gab es von den Karnevalisten aus Mönchengladbach, wo unser Wagen untergestellt werden konnte", erzählt Imdahl. In nur drei Wochen ist das närrische Gefährt entstanden.

Der Clou: Am Sonntagmorgen wird Tilly noch letzte Hand an den Wagen anlegen. Dann werden noch zwei ganz wichtige Zahlen aufgepinselt: Die der Teilnehmer und die der gesammelten Müll-Menge. Aber keine Sorge: Es gibt auch Kamelle. "Wir haben drei Transporter, die randvoll mit Wurfmaterial gefüllt sind!"

Na dann: Dreck-weg-Tag, Helau!