| 10.10 Uhr

Isabella in Oberkassel
Glutenfrei, lecker und sehr fein

Glutenfrei, lecker und sehr sehr fein
Fast zu schön zum Essen. Aber eben nur fast: Die vegane Schoko-Zucchini Torte ist ein Gedicht. FOTO: ho
Es gibt Tage, an denen man einfach nicht vor die Türe möchte. Und es gibt Orte, an denen trotz des miesesten Wetters die Menschen ein feines Lächeln im Gesicht tragen. Zum Beispiel bei Isabella Krätz in Oberkassel.

Vor drei Monaten eröffnete sie ihre glutenfreie Patisserie. Und ist damit in Düsseldorf einzigartig. Unterstützt wird sie von Mann Christof sowie den Söhnen Dominic und David. Isabella ist die Kreative, die Männer übernehmen den betriebswirtschaftlichen Part. Und sie sind begeisterte Testesser, wenn die Ehefrau und Mutter an neuen Rezepturen arbeitet.
Von Yvonne Hofer

Vor fünf Jahren war die Familie von Frankfurt an den Rhein gezogen. "Wir sind in Oberkassel gelandet, ohne dass wir uns vorher groß mit dem Stadtteil beschäftigt hätten", sagt der 28-jährige Dominic. Als sie dann das Ladenlokal in der Arnulfstraße entdeckt haben, passte es.

Für Mutter Isabella ist die Patisserie ein Herzenswunsch gewesen. Die Leidenschaft für gutes Essen ist ihr - wie sie selber sagt - dank ihrer italienischen Wurzeln in die Wiege gelegt. Doch mit der Diagnose Zöliakie erhielt ihre Leidenschaft zunächst einen gehörigen Dämpfer.

Bei dieser chronischen Erkrankung macht die Überempfindlichkeit gegenüber Gluten das Leben schlichtweg zur Hölle. Gluten ist in einer Reihe von Getreidesorten enthalten. Brot, Brötchen, Kuchen, Pizza, Nudeln - das alles in der herkömmlichen Version war für Isabella Krätz urplötzlich tabu.

"Meine Mutter hat ein ganz tolles Feeling für Lebensmittel und Rezepte", sagt Sohn Dominic stolz. Und so begann sich die ausgebildete Ernährungsberaterin mit glutenfreien Rezepturen zu beschäftigen, machte außerdem ihren Konditormeister. Damit waren die Voraussetzungen fürs Geschäft mit den eigenen Produkten erfüllt.

Der Aufwand dabei ist beträchtlich. Zum Einsatz kommen Bio-Mehle aus Tapioka, Hirse, Buchweizen, Mais, Teff und Reis, die kein Gluten enthalten. 80 Prozent der Produkte im Laden sind außerdem laktosefrei oder sogar vegan.
Die Rezepturen sind allesamt Eigen-Kreationen, die Brote werden in richtiger Handarbeit hergestellt. Das alles hat natürlich seinen Preis. Aber Dominic Krätz ist sicher: "Wenn Produkte gut sind und schmecken, lässt man sich gerne darauf ein."

Ein großer Vorteil für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten: "Wir haben eine totale Transparenz bei den Rohstoffen, die wir verwenden!" Bevor ein Törtchen, Brot oder Petit-Four in der Theke steht, muss es eine Testwoche durchlaufen. Man merkt Dominic Krätz an, wie sehr er das mag. Gutes Essen ist für ihn elementar.

Und als er von der Schwarzwälderkirschtorte seiner Mutter erzählt, leuchten die Augen. "Der Laden kommt gut an", sagt er zufrieden. Selbst die Profi-Kicker von Schalke 04 haben das Isabella schon für sich entdeckt. "Viele Profisportler ernähren sich glutenfrei." Neulich hat sogar WM-Held André Schürrle vom VfL Wolfsburg eine Großbestellung in Oberkassel gemacht. Das "Beweis-Foto" wurde prompt bei Facebook gepostet.

Das Wetter ist im Laufe des Gesprächs nicht besser geworden. Aber glücklicherweise stellt Dominic Krätz die wunderbare Frage: "Möchten Sie probieren?" Wir entscheiden uns für die vegane Schoko-Zucchini-Torte. Die schmeckt sehr, sehr fein. Und da ist es auch schon, dieses Lächeln. Mieses Wetter? Das ist gerade völlig egal...