| 13.42 Uhr

450 Weihnachtstüten für arme Familien

450 Weihnachtstüten für arme Familien
Helfen macht Spaß, hier ein Foto aus dem letzten Jahr. FOTO: privat
Zum Weihnachtsfest sollen Kinder und Jugendliche im Düsseldorfer Osten beschenkt werden, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Sie leben als Arme in unserem reichen Land und müssen auf Vieles verzichten. Manche mussten vor Krieg und Elend fliehen und leben jetzt hier bei uns in der Fremde. Um an Weihnachten ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen, rufen die katholische Kirchengemeinde St. Margareta, die evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim, die Bürgerstiftung Gerricus und die evangelische Stiftung "Gerresheim Gemeinsam" zur Weihnachtstüten-Aktion auf und setzen die 2014 begonnene Aktion fort.

Wie schon an den vergangenen beiden Wochenenden werden derzeit leere Weihnachtstüten in den sieben katholischen Kirchen im Düsseldorfer Osten und in der evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim ausgegeben. Sie sollen mit weihnachtlichen Süßigkeiten für Kinder befüllt werden.

Bis Sonntag 3. Dezember werden die gefüllten Weihnachtstüten in den sieben katholischen Kirchen der Pfarre St. Margareta (www.st-margareta.de) und im evange-lischen Gemeindezentrum an der Hardenbergstraße 1 (www.gerresheim.ekir.de) wieder entgegengenommen. Dort wird jede Tüte um einen Spielzeug-Gutschein im Wert von 10 Euro ergänzt. Die meisten Bürgerinnen und Bürger spenden deshalb, wenn sie die leeren Tüten erhalten.

Bereits seit 5. Dezember werden die geplanten 450 Weihnachtstüten in der Gerresheimer Caritas-Diakonie-Sprechstunde, die jede Woche sowohl im evangelischen Gemeinde-zentrum als auch im Stiftssaal von St. Margareta stattfindet, an bedürftige Familien ausgegeben, damit diese ihren Kindern eine Weihnachtsfreude machen können. Darüber hinaus erhalten Jugendliche und Erwachsene einen Drogerie-Gutschein im Wert von
10 Euro, damit auch sie sich gegenseitig mit einer Kleinigkeit beschenken können.

Um die Gutscheine der Weihnachtsaktion 2017 im Gesamtwert von ca. 14.500 Euro finanzieren zu können, bitten die beiden Kirchengemeinden um Spenden. Die Bürgerstiftung Gerricus und die evangelische Stiftung "Gerresheim Gemeinsam" haben eine finanzielle Unterstützung bereits fest zugesagt.

Zu den Unterstützern der Aktion zählt auch Constantin Oelschläger, Inhaber der Gerricus-Apotheke in Gerresheim. Am Donnerstag übergab er symbolisch einige gefüllte Weihnachtstüten an die Organisatorin der Aktion, Ingrid Schmitz. Der Apotheker hatte auf die Einnahmen aus Blutdruck- und Blutzuckermessungen verzichtet und seine Kunden gebeten, für die Bürgerstiftung Gerricus zu spenden. Anschließend verdoppelte er den Betrag und spendete ihn für die Weihnachtstüten-Aktion an die Bürgerstiftung Gerricus.

Ingrid Schmitz, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Caritas-Diakonie-Sprechstunde, ist auch in diesem Jahr zuversichtlich, dass alle Besucher der Caritas-Diakonie-Sprechstunde in Gerresheim mit gefüllten Weihnachtstüten und mit Gutscheinen versorgt werden können. "Mit der Weihnachtstütenaktion können wir vielen Menschen eine Freude machen. Die Besucher der Sprechstunden sind jedes Jahr sehr dankbar und oft glänzen ihre Augen", berichtet Ingrid Schmitz.

Die beiden Kirchengemeinden, die Bürgerstiftung Gerricus und die evangelische Stiftung Gerresheim Gemeinsam freuen sich, wenn sich möglichst viele weitere Bürgerinnen und Bürger durch das Füllen einer Tüte und durch eine Spende an der Weihnachtsaktion beteiligen.

Hier die Spendenkonten:

Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim
Stadtsparkasse Düsseldorf, IBAN DE87300501101006117277
Verwendungszweck: "Weihnachtsfreude 2017"

Gerresheim Gemeinsam Evangelische Stiftung
Stadtsparkasse Düsseldorf, IBAN: DE64 3005 0110 1007 4010 01
Verwendungszweck: "Weihnachtsfreude 2017"

Bürgerstiftung Gerricus
Stadtsparkasse Düsseldorf, IBAN DE96 3005 0110 1005 2257 82 oder
Deutsche Bank, IBAN: DE33 3007 0024 0991 0019 00
Verwendungszweck: "Armut und Flüchtlinge"