| 16.42 Uhr

Einfach aufs Eis wagen

Einfach aufs Eis wagen
Eislaufen verhilft insbesondere älteren Menschen zu einer verbesserten Lebensqualität, denn Körper und Geist werden angesprochen, Motivation und Freude an sportlicher Betätigung gesteigert. FOTO: Fotostudio Alte Metzgerei
Wenn ältere Menschen stürzen, etwa beim Spaziergang oder in der eigenen Wohnung, bleibt es oftmals nicht bei ein paar blauen Flecken oder einer Verstauchung, vielmehr können Knochenbrüche die Folge sein. Von Beate Werthschule

Häufige Ursache für Stürze ist – neben nachlassender Muskelkraft – fehlendes Gleichgewicht. Deshalb ist es gerade für die ältere Generation wichtig, aktiv zu sein und sich zu bewegen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Gleichgewicht und Koordination zu schulen – eine davon ist Eislaufen.

Bereits seit Herbst 2015 gibt es in Düsseldorf das Projekt "Eislaufen pro Gesundheit", von der Bewegungstherapeutin und ehemaligen Eiskunstläuferin Connie Tanzer ursprünglich ins Leben gerufen aufgrund einer Ausschreibung des Landessportbunds NRW. Inzwischen wird es von der Stadt Düsseldorf und der DEG unterstützt, Schirmherr ist Gesundheitsdezernent Andreas Meyer-Falcke.

Zwar dauert es noch einige Monate, bis im Oktober die nächste Eislaufsaison beginnt, aber interessierte Teilnehmer können sich jetzt schon anmelden.

Zu den wesentlichen Aspekten des Eislaufens gehört es, das Gleichgewicht zu schulen, die Koordination zu verbessern, die Beweglichkeit zu erhalten und die Muskeln zu stärken. "Beim Eislaufen wird sozusagen ununterbrochen – zunächst bewusst mit Konzentration und Mühe, später unbewusst und ganz automatisch – ausbalanciert", erläutert Tanzer. Darin, so die Fachfrau, bestehen der verlässliche Trainingseffekt und die sichere Sturzprophylaxe für das tägliche Leben. "Das beginnt mit der ersten Eisberührung".

Ganz wichtig, gerade für ältere Teilnehmer, ist zudem eine gute Vorbereitung auf das Eislaufen.

"Achtsame Körperübungen schaffen ein Bewusstsein für die Bewegung", sagt Tanzer. Deshalb gehört das Aufwärmen im "Trockenen" bei ihren Übungsstunden immer dazu. Eislaufen verhilft insbesondere älteren Menschen zu einer verbesserten Lebensqualität, denn Körper und Geist werden angesprochen, Motivation und Freude an sportlicher Betätigung gesteigert.