| 11.32 Uhr

Neue Leiterin der Frauenklinik am EVK
Die ganze Frau im Blick

Neue Leiterin der Frauenklinik am EVK: Die ganze Frau im Blick
FOTO: EVK
Seit Anfang Juni hat Dr. Carolin Nestle-Krämling (52) die Leitung der Frauenklinik am EVK übernommen. Jetzt wurde sie ganz offiziell vorgestellt.

"Der Wechsel ins EVK hat mich von Anfang an begeistert", sagt Chefärztin Dr. Carolin Nestle. Ihre Aufgabe sei es, neben den sehr gut aufgestellten Bereichen der Geburtshilfe und der (onkologischen) Gynäkologie die Senologie neu aufzubauen. "Somit haben wir zukünftig hier am EVK Düsseldorf die gesamte Frau im Blick", sagt Nestle-Kräming. "Von der Geburt, über gutartige Erkrankungen aller weiblichen Geschlechtsorgane bis hin zu Krebserkrankungen."

Ein Schwerpunkt der neuen Chefärztin am EVK ist die Beratung und Behandlung von Frauen mit erblichem Brustkrebsrisiko – neben der umfassenden Versorgung und operativen Therapie von Brustkrebspatientinnen. Eine ihrer besonderen Expertisen liegt in der Entwicklung neuer Operationstechniken zur Brustamputation mit Sofort-Rekonstruktion der Brust. Darüber hinaus gehören alle ästhetischen Eingriffe sowie plastisch-rekonstruktive Techniken zur Korrektur von Fehlbildungen im Bereich der Brust zu ihrem Spektrum. Dr. Carolin Nestle-Krämling ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt der Gynäkologischen Onkologie. Seit 2005 ist sie Brustoperateurin nach den Kriterien der AWOgyn (Arbeitsgemeinschaft für ästhetische, plastische und rekonstruktive Operationen in der Gynäkologie).

1997 übernahm die gebürtige Münchnerin die ästhetische und plastisch-rekonstruktive Brustchirurgie als Oberärztin zunächst an der Universitäts-Frauenklinik im Klinikum München-Großhadern und anschließend an der Universitäts-Frauenklinik Düsseldorf, an die sie im Jahr 2000 wechselte. 2007 übernahm sie dort die Leitung des Interdisziplinären Brustzentrums, bis sie im Juli 2010 Chefärztin der Klinik für Senologie am Sana Krankenhaus in Düsseldorf-Gerresheim wurde.