| 09.51 Uhr

Heilende Klänge aus Oberkassel
Arzt für Körper und Seele

Düsseldorf: Dr. Heilein aus Oberkassel singt für Krebsforschung
Dr. Matthias Heilein. FOTO: Anne-Marie von Sarosdy
Dr. Matthias Heilein aus Oberkassel macht Musik, um zu helfen. Mit einer eigenen CD unterstützt er eine private Krebsforschung. Von Milka Vidovic

Stethoskop oder Mikrofon? Beruflich entschied sich Dr. Matthias Heilein vor rund 20 Jahren für das ärztliche Diagnosewerkzeug. Privat blieb der Internist aus Oberkassel im Laufe der Jahre seiner Leidenschaft zur Musik dennoch treu. Er spielt Gitarre, Klavier und er singt. Jetzt hat er sogar eine eigene CD mit dem Titel "Doc Heilein and Friends - weiter glauben" herausgebracht. Die "Friends", das sind dreizehn internatonale Musiker, die zum Teil auch Patienten in seiner Praxis am Kaiser-Friedrich-Ring sind.

"Ich wäre gerne professioneller Musiker geworden, aber meine Entscheidung dann doch Arzt zu werden, war die richtige. Menschen zu helfen liegt mir einfach, und die Musik begleitet mich ja auch weiterhin", sagt der Doktor.

Die CD hat der Mediziner nicht aufgenommen, weil er einer späten Karriere als Musiker doch noch entgegen strebt. "Ich glaube an die heilende Kraft der Musik", sagt der bekennende Christ. Die Lieder auf seinem Debütalbum sind eine Mischung aus Blues, klassischer und christlicher Musik. Das erste Stück auf der CD, "Ich steh an deiner Krippe hier" von Johann Sebastian Bach, hat für Matthias Heilein eine ganz besondere Bedeutung. Denn den Titel widmet er einer Patientin, die im Alter von 24 Jahren an Krebs gestorben ist. "Ich habe sie als Arzt begleitet und in ihren letzten vierzehn Tagen täglich zu Hause besucht, um sie medizinisch zu betreuen. Dabei habe ich sie nicht nur mit Infusionen und Morphingaben versorgt, sondern auch für sie Gitarre gespielt und gesungen. Jedes Mal wenn ich für sie Musik machte, war der Raum von einer unglaublichen Beseeltheit gefüllt. Natürlich konnten sie meine Lieder nicht heilen, aber ich spürte, dass sie Balsam für ihre Seele waren."

Auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern seiner Patientin, spielte er auf ihrer Beerdigung für sie ihre Lieblingslieder. In dem Zeitraum entstand auch die Idee zur CD. "Musik ist ein wichtiger Begleiter in Situationen des Übergangs. Ob vom Leben in den Tod, bei Abschieden oder beim Eintritt in eine neue Lebensphase."

Dr. Heileins CD ist in der Buchhandlung Gossens an der Luegallee und in seiner Praxis für 15 Euro erhältlich. Viele seiner Patienten haben sich bereits sein Album "verschreiben" lassen. Die Resonanz sei durchgängig positiv. Rund 1200 Exemplare sind bereits verkauft worden. Das Geld geht in voller Summer an eine private Krebsforschung, die Matthias Heilein aus Überzeugung unterstützt. "Mit der Musik möchte ich kein Geld verdienen. Die Produktionskosten des Albums trage ich selbst und der Erlös geht nicht in meine Tasche."

Im Laufe des Jahres möchte Matthias Heilein zugunsten der Krebsforschung auch ein Benefizkonzert in der Tonhalle veranstalten. Dann werden er und die dreizehn Musiker, die ihn auch bei der CD unterstützten, vor 2000 Besuchern für den guten Zweck spielen. Die Gespräche mit dem Intendanten Michael Becker seien bereits im vollen Gange. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.