| 11.52 Uhr

Feier mit 300 Gästen
10. Patentag im Aquazoo

Feier mit 300 Gästen: 10. Patentag im Aquazoo
Der 10. Patentag im Aquazoo. FOTO: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert
Stockum. Das Düsseldorfer Aquazoo Löbbecke Museum erfreut sich seit der Wiedereröffnung im September 2017 nach wie vor großer Beliebtheit - weit mehr als 300.000 Gäste haben es bereits besucht. Und auch die Patenschaften bleiben ein Renner: Sie haben sich im Vergleich zu früher vervierfacht. Insgesamt rund 230 Patenschaften für Tiere, Pflanzen und Exponate verzeichnet das Institut derzeit.

Um sich nun bei den vielen Patinnen und Paten gebührend zu bedanken, öffnete der Aquazoo für sie exklusiv am 1. Mai seine Pforten. Direktor Dr. Jochen Reiter hieß eine Schar von rund 300 Gästen willkommen: "Wir sind überglücklich über derart viel Zuspruch. Durch Ihre großartige Unterstützung drücken Sie Ihre Verbundenheit mit dem Aquazoo aus und helfen uns dabei, die vielfältigen Aufgaben unseres einzigartigen Doppelinstituts nachhaltig zu erfüllen."

Besonderen Dank sprach Dr. Reiter der Patenbeauftragten Angelika Hofer aus, die diese Aufgabe neben ihrer eigentlichen Arbeit in der Abteilung Naturbildung übernahm und die enorme Flut an Nachfragen, E-Mails und Telefonaten meisterte. Dazu Angelika Hofer: "Auf unserer Homepage erkennt man anhand der Online-Listen sofort, welche Tierarten, Pflanzen und Exponate bereits vergeben sind, denn diese werden rot markiert. Ich finde es fantastisch, mitzuerleben, welch tolle Geschichte sich hinter jeder einzelnen Patenschaft verbirgt."

Von 10 bis 13 Uhr wartete ein vielfältiges Programm auf die Gäste, darunter spannende Kurzvorträge zu Änderungen und Neuerungen im Tierbestand, kommentierte Fütterungen im Landrevier, am Haiaquarium und bei den Brillenpinguinen sowie Info-Stände mit allerlei Exponaten.

Hintergrundinformation:
Das Patenschafts-System wurde zur Wiedereröffnung auf Pflanzen und Exponate ausgeweitet, um das Alleinstellungsmerkmal des Hauses - Zoo und Naturkundemuseum in einem zu sein - deutlich machen und auf diese Weise mehr Interesse für das Institut und seine Aufgaben wecken zu können. Patinnen und Paten unterstützen das Institut nachhaltig, denn die Gelder fließen direkt in die Pflege von Tier, Pflanze und den Unterhalt der umfangreichen Sammlungsbestände.

Weitere Informationen sind unter www.duesseldorf.de/aquazoo/patenschaften nachzulesen.