| 15.14 Uhr

Seniorin durch Radfahrer schwer verletzt

Seniorin durch Radfahrer schwer verletzt
FOTO: Archiv
Wegen Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei gegen einen bislang unbekannten Radfahrer. Der Mann hatte am Montagnachmittag in Garath eine Seniorin schwer verletzt, als er mit seinem Radanhänger gegen deren Rollator fuhr und sie so zu Fall brachte.

Die auf einen Rollator angewiesene 82-Jährige war zusammen mit ihrer Tochter am Montag gegen 12.20 Uhr auf einem Weg parallel zur Peter-Behrens-Straße unterwegs.

Plötzlich schlängelte sich von hinten ein Radfahrer mit Anhänger zwischen den seitlichen Büschen und der Seniorin hindurch. Dabei verhakte sich der Anhänger mit dem Rollator und brachte die Frau dadurch zu Fall.

Zunächst hielt der Mann an. Als die Tochter der Gestürzten ihn dann nach dem Namen fragte, stieg der Radler wieder auf und fuhr davon.

Die 82-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie in einer Klinik gebracht werden musste.

Der flüchtige Radfahrer ist etwa 55 Jahre alt und 1,60 bis 1,70 Meter groß. Er hat eine korpulente Statur und ist Brillenträger. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer Schirmmütze, unter der dunkle Haare zu erkennen waren. Der mitgeführte Anhänger ist schwarz und hat Reifen von der Größe eines Kinderfahrrads. Auf der offenen Pritsche waren zwei "Sixpacks" Wasser geladen.

Hinweise zu ihm an die Polizei: 0211-8700.